X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


11 von 2195
Teilhabe an der Gesellschaft
Menschen mit Behinderung zwischen Inklusion und Exklusion
VerfasserIn: Wansing, Gudrun
Verfasserangabe: Gudrun Wansing
Jahr: 2005
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OB Wans / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ausgehend von der Gesellschaftstheorie Luhmanns, die im 1. Teil verständlich zusammengefasst wird, und der Erweiterung seines Exklusionsbegriffs hin auf soziale Exklusion definiert die Autorin Behinderung als ein zentrales Exklusionsrisikio der modernen Gesellschaft. Spezifiziert wird dieses Risiko unter verschiedenen Aspekten wie ökonomischer Teilhabe, Bildung oder sozialer Ausgrenzung. Teil 3 untersucht Rolle und Einwirkungsmöglichkeiten des Staates. Als Fazit wird ein neues Sozialmodell postuliert, das der Entmündigung von Behinderten entgegenwirken soll. Insgesamt interessant ist die wissenschafliche Untermauerung der Kritik an einer Haltung, die Behinderte zu Objekten staatlicher Fürsorge macht. Ursprünglich als Dissertation eingereicht, ist das Buch auf hohem theoretischen Niveau angesiedelt und allenfalls für große Systeme, überwiegend an Hochschulstandorten, nutzbar. (3)
Details
VerfasserIn: Wansing, Gudrun
VerfasserInnenangabe: Gudrun Wansing
Jahr: 2005
Verlag: Wiesbaden, VS, Verl. für Sozialwiss.
Systematik: GS.OB
ISBN: 3-531-14439-1
Beschreibung: 1. Aufl., 233 S.
Mediengruppe: Buch