X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6.; Konflikt mit Marx
Teil 2: Texte und Briefe ab 1871
Verfasserangabe: Einl.: Wolfgang Eckhardt
Mediengruppe: Buch
Bände
Inhalt
Der Konflikt zwischen Marx und Bakunin markiert ein entscheidendes Ereignis in der radikalen Ideengeschichte: Die Parteipolitik trennt sich von emanzipatorischen Basisbewegungen. Inder Ersten Internationale (1864-1877) wurde dieser Konflikt erstmals ausgetragen: Die föderalistisch und pluralistisch orientierten Landesföderationen der Internationale wurden sich derDifferenz zu jenen Strömungen bewußt, die auf die Gründung nationaler Arbeiterparteien setzten. Die unterschiedlichen Richtungen fanden in Bakunin und Marx ihre stärksten Exponenten.Ihre Ideendifferenz wirkt bis heute fort.In der Reihe Michael Bakunin - Ausgewählte Schriften wird der Konflikt mit Marx in den Bänden 5 und 6 dokumentiert. Band 5 enthält neben einer ausführlichen Einleitung Quellen undDokumente dieser Auseinandersetzung bis zum Jahr 1870; der folgende Band wird die Zeit zwischen Pariser Kommune (1871) und Haager Kongreß (1872) umfassen.Die Edition vermeidet die konzeptionelle Einseitigkeit früherer Darstellungen: Statt der Fixierung auf eine der beiden Konfliktparteien wird vielmehr versucht, mit dem Abdruck der Beiträgeund Stellungnahmen beider Seiten die ursprüngliche Debatte zu rekonstruieren. Zudem werden alle relevanten Archivalien berücksichtigt, die bis zum Ende der Sowjetunion unzugänglichin Moskauer Parteiarchiven lagerten. So wird ein neuer Forschungsstand erreicht, der Kontext, Hintergründe und Auswirkungen des Konflikts zwischen Marx und Bakunin erstmals imDetail erkennen läßt.
Details
VerfasserInnenangabe: Einl.: Wolfgang Eckhardt
Systematik: GP.PA
ISBN: 978-3-87956-342-5
2. ISBN: 3-87956-342-X
Beschreibung: 2 Halbbände
Beteiligte Personen: Eckhardt, Wolfgang [Einl.]
Mediengruppe: Buch