X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


19 von 57
Denken Sie negativ, unterdrücken Sie Ihren Ärger und geben Sie anderen die Schuld!
warum Sie auf Lebenshilfe-Ratgeber verzichten können
VerfasserIn: Pearsall, Paul
Verfasserangabe: Paul Pearsall
Jahr: 2006
Verlag: Frankfurt am Main, Redline Wirtschaft
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: PI.Y Pear / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Eine kritische Auseinandersetzung mit dem Segment der Selbstverwirklichungs- und Lebenshilfe-Ratgeber, wo zumeist die intensive Arbeit am eigenen Ich propagiert wird. Der Neuropsychologe Pearsall bezweifelt, unterstützt von wissenschaftlichen Untersuchungen, die Wirksamkeit von zum Teil schon allgemein akzeptierten Botschaften wie "das Selbstwertgefühl steigern", "sei, wer du bist" und ähnlichen Banalitäten (Positives Denken). Er warnt vor derlei Selbsthilfegruppen, Gurus und Ratgebern, stellt seinerseits sein Gegenprogramm vor, das auf Extravertiertheit, Nachgiebigkeit, emotionaler Stabilität, Offenheit und Gewissenhaftigkeit beruht. Flankiert wird es von griffigen Botschaften wie "Verlieren Sie die Hoffnung", "Seien Sie Pessimist"... - Das provokante und erfrischende Buch könnte für zahlreiche Lebenshilfe-Ratgeber-Skeptiker Auswege bieten und kann für Büchereien jeder Größe empfohlen werden.
Details
VerfasserIn: Pearsall, Paul
VerfasserInnenangabe: Paul Pearsall
Jahr: 2006
Verlag: Frankfurt am Main, Redline Wirtschaft
Systematik: PI.Y, I-06/17
ISBN: 3-636-06266-2
Beschreibung: 287 S.
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Buch