X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 3
Anpassungsstörung und Lebenskrise
Material für Therapie, Beratung und Selbsthilfe
Verfasserangabe: Nicolas Hoffmann ; Birgit Hofmann
Jahr: 2008
Verlag: Weinheim, Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.HK Hoff / College 3f - Psychologie / Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Es gibt in Beratungsstellen und Praxen immer häufiger Patienten, deren Zustand nicht eindeutig mit einer psychiatrischen Diagnose belegt werden kann. Der Patient spricht von Krise und Erschöpfung und zeigt ein großes und berechtigtes Bedürfnis nach Therapie. Hier setzt das Buch an. Die einzelnen Schritte, um eine Lebenskrise zu überwinden, werden analysiert, und konkrete Maßnahmen werden vorgestellt. Konsequent ressourcenorientiert lernt der Klient in der Therapie, seine Probleme zu analysieren: Das Buch zeigt zunächst Hintergründe für krisenhaftes Erleben. In einem zweiten Teil eröffnet es in 12 Modulen den Weg aus der Krise. Die Materialien stehen zum Ausdrucken auf einer CD-ROM zur Verfügung. Dieses Buch wendet sich in erster Linie an Therapeuten und Berater, kann aber auch in Eigenregie von Klienten benutzt werden.
 
AUS DEM INHALT
 
Vorwort XII
1 Menschen mit Anpassungsstörungen und ihre Probleme l
1.1 Anpassungsstörungen 1
1.2 Auslösemuster für Anpassungsstörungen
und typische Reaktionen von Patienten 2
1.2.1 Veränderungen aufgrund kritischer Lebensereignisse 2
1.2.2 Chronische Belastungen 2
1.2.3 Lebensblockaden und "Festsitzen" 3
1.2.4 Objektive oder subjektive Erfolglosigkeit, mangelnde
Anerkennung, Kränkung 4
1.3 Ein Modell der gelungenen Anpassung
und der Anpassungsstörungen 4
1.4 Therapeutische Hilfe bei Anpassungsstörungen 9
1.4.1 Diagnostischer Leitfaden 9
1.4.2 Gemeinsamkeiten von Patienten
mit Anpassungsstörungen 11
1.4.3 Welche Art von therapeutischer Hilfe brauchen
Patienten in einer Anpassungskrise? 12
1.5 Standardsituationen bei der Therapie von Anpassungsstörungen 17
2 Modul i: Die eigene Befindlichkeit annehmen
und eine Auszeit nehmen 19
2.1 Einleitung für Therapeuten 19
2.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 20
Patientenmaterial 1: Lebenskrisen 22
Patientenmaterial 2: Wie Sie feststellen können, ob Sie sich
in einer Lebenskrise befinden 25
Patientenmaterial 3: Bestandsaufnahme 27
Patientenmaterial 4: Ziele, die Ihrem jetzigen Zustand
angemessen sind 30
Patientenmaterial 5: Reduzierung von Ansprüchen
und Relativierung von "absoluten Werten" 35
Patientenmaterial 6: Umgang mit Grübeleien 38
Patientenmaterial 7: Eine Auszeit nehmen 40
Patientenmaterial 8: Krisenbewältigung 42
3 Modul 2: Die eigene Krise besser verstehen 45
3.1 Einleitung für Therapeuten 45
3.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 45
Patientenmaterial 9: Ein Beispiel: Frau Wagner 47
Patientenmaterial 10: Analyse der eigenen Krise 51
4 Modul 3: Die aktuelle Lage realistisch einschätzen 54
4.1 Einleitung für Therapeuten 54
4.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 55
Patientenmaterial 11: Die Vergangenheit angemessen beurteilen 57
Patientenmaterial 12: Die Bedeutung der aktuellen Krise
angemessen einschätzen 61
5 Modul 4: Mit Überholtem aufräumen: außen 65
5.1 Einleitung für Therapeuten 65
5.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 65
Patientenmaterial 13: Unerledigtes 67
Patientenmaterial 14: Überwinden Sie eventuelle Lebensblockaden 69
Patientenmaterial 15: Ermüdende Menschen 71
6 Modul 5: Mit Überholtem aufräumen: innen 73
6.1 Einleitung für Therapeuten 73
6.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 74
Patientenmaterial 16: Lebensphilosophie: Die schrecklichen Sieben 75
Patientenmaterial 17: Überwertige Ideen 85
7 Modul 6: Neue Ziele und Perspektiven aufbauen 87
7.1 Einleitung für Therapeuten 87
7.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 87
Patientenmaterial 18: Hinwendung zur Zukunft
und Hindernisse dabei 90
Patientenmaterial 19: Frau Wagners neuer Weg in die Zukunft 93
Patientenmaterial 20: Eine eigene Zukunftsperspektive aufbauen 97
8 Modul 3: Wollen und Planen 99
8.1 Einleitung für Therapeuten 99
8.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 101
Patientenmaterial 21: Wollen 102
Patientenmaterial 22: Was heißt Planung: ein Beispiel 106
Patientenmaterial 23: Eigene Planung 111
9 Modul 8: Kräfte mobilisieren 115
9.1 Einleitung für Therapeuten 115
9.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 117
Patientenmaterial 24: Wie lassen sich seelische Kräfte aufbauen
und mobilisieren? 118
Patientenmaterial 25: Die Bilanz seelischer Kräfte 125
10 Modul 9: Handeln und sich hilfreich begleiten 127
10.1 Einleitung für Therapeuten 127
10.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 127
Patientenmaterial 26: Die einzelnen Stadien des Handelns 132
Patientenmaterial 27: Hilfreiche innere Monologe beim Handeln 135
Patientenmaterial 28: Umgang mit Misserfolgen 138
11 Modul 10: Mit Problemen und Schwierigkeiten umgehen 142
11.1 Einleitung für Therapeuten 142
11.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 143
Patientenmaterial 29: Das Lösen von Problemen: ein Beispiel 144
Patientenmaterial 30: Die wichtigsten Regeln beim Umgang
mit Problemen 149
Patientenmaterial 31: Analyse eigener Probleme 151
12 Modul 11: Der Umgang mit anderen Menschen 153
12.1 Einleitung für Therapeuten 153
12.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 154
Patientenmaterial 32: Sechs Arten von Menschen 155
Patientenmaterial 33: Wichtige Prinzipien im Umgang
mit anderen Menschen 159
Patientenmaterial 34: Wichtige Rechte im Umgang
mit anderen Menschen 167
Patientenmaterial 35: Über die Notwendigkeit der
Selbstverteidigung 170
13 Modul 12: Umgang mit sich selbst 172
13.1 Einleitung für Therapeuten 172
13.2 Veränderungsziele und Patientenmaterial 172
Patientenmaterial 36: Die wichtigsten Regeln im Umgang
mit sich selbst 174
14 Anleitung zur Selbsthilfe 180
Inhalt ! IX
Literatur 184
Sachregister 186
Details
VerfasserInnenangabe: Nicolas Hoffmann ; Birgit Hofmann
Jahr: 2008
Verlag: Weinheim, Beltz
Systematik: PI.HK
ISBN: 978-3-621-27640-5
2. ISBN: 3-621-27640-8
Beschreibung: 1. Aufl., XIV, 189 S. : Ill. + 1 CD-ROM
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. 184
Mediengruppe: Buch