X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 18
Die Ökonomie von Gut und Böse
gekürzte Lesung
VerfasserIn: Sedlácek, Tomás
Verfasserangabe: Tomás Sedlácek. Sprecher: Frank Arnold. Aus dem Amerikan. von Ingrid Proß-Gill
Jahr: 2012
Verlag: Freiburg im Breisgau, Audiobuch
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.GW.AP Ökon / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die meisten unterschätzen, wie tief die Ökonomie in der Kultur verwurzelt ist. Nicht so Tomáš Sedlácek. Er geht sogar noch einen Schritt weiter und behauptet: In der Wirtschaft geht es letztlich um Gut und Böse. Sedlácek erschüttert unseren Begriff von Wirtschaft wie wenige vor ihm. Sein Buch ist ein faszinierender Gang durch die Welt der Ökonomie - vom Gilgamesch-Epos über das Alte Testament und Adam Smith bis zur Wall Street und zur Wirtschaftskrise. Und ganz nebenbei erfahren wir, warum die Sprache der Wirtschaft, die Mathematik, nicht wertfrei und kühl ist, sondern schön und sogar verführerisch. Das Buch verkaufte sich in Tschechien in kürzester Zeit über 60.000 mal und wurde schnell ein internationaler Bestseller, unter anderem bei der renommierten Oxford University Press. Mit einem Vorwort von Václav Havel. (Verlagstext)
Pressestimmen:
"[...] Außerdem spürt Sedlacek dem Zeitpunkt nach, an dem die Mathematik in der Ökonomie die Oberhand über Moral und Menschenverstand gewonnen hat. Daraus leitet er zwei Forderungen ab: an uns alle: Wachstum um seiner selbst Willen kritisch zu betrachten. Und an die Mitglieder seiner Zunft: ihren Blick von den blanken Zahlen und Modellen zu heben - denn sie erklären die Welt viel zu mechanistisch - und sich wieder mehr den Menschen zuzuwenden. Diese Schlussfolgerungen sind für einen Moment lang eine Enttäuschung, eigentlich hätte man sich nach so einem grandiosen ersten Akt mehr gewünscht. Oder zumindest einen Hinweis, wie sich die neu gewonnenen Erkenntnisse praktisch umsetzen ließen, denn da bleibt der Autor vage. Doch kaum ist das Buch zugeklappt, kommen schon Zweifel am Zweifel. Hat der Autor nicht selbst gesagt, es ist kein Buch der Antworten. Ist nicht der eigentliche Wert dieses Buches, dass es den Blick weitet? Dass es sich dem Thema Ökonomie auf eine ganz ungewöhnliche Weise aus einer ganz unerwarteten Richtung nähert? Altbekanntes neu entdecken lässt? Auch wenn man über manche Thesen und Schlussfolgerungen trefflich streiten kann - aber vor allem, dass es trotz manchmal anstrengender Wiederholung, ein furioses Leseabenteuer ist. Und Sedlacek, ein höchst kreativer Erzähler, dem man gerne folgt an alle die Orte, an denen die Antworten liegen könnten." (Quelle: dradio.de)
Details
VerfasserIn: Sedlácek, Tomás
VerfasserInnenangabe: Tomás Sedlácek. Sprecher: Frank Arnold. Aus dem Amerikan. von Ingrid Proß-Gill
Jahr: 2012
Verlag: Freiburg im Breisgau, Audiobuch
Systematik: CD.GW.AP
ISBN: 978-3-89964-452-4
2. ISBN: 3-89964-452-2
Beschreibung: 1., Aufl., 6 CDs (447 Min.)
Beteiligte Personen: Arnold, Frank
Originaltitel: Economics of Good and Evil
Mediengruppe: Compact Disc