X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 12
Goldenes Leuchten hinter dem Grau
Leben und Wirken unter Einheimischen in Neuguinea; ein autobiographischer Bericht
VerfasserIn: Horndasch, Irmgard
Verfasserangabe: Irmgard Horndasch
Jahr: 2007
Verlag: Aachen, Fischer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: GS.ES Horn Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der autobiographische Tatsachenbericht der evangelischen Missionarin Irmgard Horndasch über ihre seit 1959 währende Arbeit in Papua-Neuguinea; authentisch bis ins Detail, episodenreich, ungeschminkt, spannend, unterhaltsam und informativ-lehrreich zugleich; stets jenseits trügerisch-schöner Exotismen, hart und unmittelbar angesiedelt im realen Lebenskampf der Einheimischen und der dortigen Bildungs- und Missionsarbeit. - Irmgard Horndasch, geb. 1931 im Zentrum Berlins, Ende 1950 Verlassen der DDR aus politischen Gründen, 1951 Abitur in Westberlin, 1951-53 Aufenthalt in Schweden, 1953-55 Studium der Pädagogik in Erlangen, 1955/56 Arbeit als Lehrerin, 1957 Ausreise nach Papua-Neuguinea, 1958 Heirat mit Heinrich Bergmann, der im Folgejahr tödlich verünglückt, 1959-1975 als Alleinstehende Arbeit unter Einheimischen in Papua-Neuguinea (u.a. Schulgründungen und Einführung der Frauenbildung), 1975 Heirat mit Helmut Horndasch, seitdem bis heute gemeinsame Arbeit in Institutionen und bei der Fortbildung einheimischer Mitarbeiter. - Weitere Veröffentlichungen: "Gott ist überall zuhause", "Rings um den Saruwaged" (beide Bücher erschienen unter dem Namen "Irmgard Bergmann"), "Sturz in den Dschungel" (1979) und "Frauen bahnen den Weg/Aufbrüche in Papua Neuguinea" (1994). (Verlagstext)
Details
VerfasserIn: Horndasch, Irmgard
VerfasserInnenangabe: Irmgard Horndasch
Jahr: 2007
Verlag: Aachen, Fischer
Systematik: GS.ES
ISBN: 978-3-89514-716-6
2. ISBN: 3-89514-716-8
Beschreibung: Orig.-Ausg., 1. Aufl., 470 S.
Mediengruppe: Buch