X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


11 von 13
Sex and Crime
über Intimität, Moral und Strafe
Verfasserangabe: Thomas Fischer
Jahr: 2021
Verlag: München, Droemer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GR.R Fische / College 3b - Recht, Journalismus Status: Entliehen Frist: 15.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: Sexualstrafrecht als Gradmesser unserer Gesellschaft: Der ehemalige Vorsitzende Richter am Bundesgerichtshof über Sexualität aus juristischer Perspektive
 
*** Was ist ¿normales¿ Begehren, was ist strafbares Verhalten?
*** Wann hat der Staat das Recht auf Kontrolle der Intimsphäre? Wann nicht?
*** Wo braucht das Sexualstrafrecht Reformen?
 
Das Strafrecht bestimmt, was ¿normales¿ und was ¿abweichendes¿, strafbares Sexualverhalten ist. Aber wo genau verläuft die Grenze zwischen Sex und Crime? In seinem neuen Buch zeigt der ehemalige Vorsitzende Richter des Bundesgerichtshofs, dass die Frage nach "Schuld" und "Krankheit" im Sexualstrafrecht viel komplexer ist, als es die politische und gesellschaftliche Diskussion vermuten lässt. Denn die strafrechtliche Definition etwa von Vergewaltigung und Missbrauch ist auch ein Spiegel moralischer, ökonomischer und politischer Machtverhältnisse. Und damit wird dieses Rechtsgebiet zum Verhandlungsort gesellschaftlicher Normen.
Das Ergebnis von Fischers messerscharfen juristischen Analysen: Ein Rechtsstaat muss gerade im Sexualstrafrecht Komplexität nicht nur aushalten, sondern absichern - doch genau daran hapert es oft.
¿Der Mensch hat keine `natürliche¿ Sexualität, die außerhalb von Kultur, Moral, Ordnung und Gesellschaft steht. Und trotzdem ist der Mensch immer auch ein Affe.¿ Thomas Fischer
-----------------------------------------
Thomas Fischer, Jahrgang 1953, war bis April 2017 Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof in Karlsruhe. Sein jährlicher Kommentar zum Strafgesetzbuch, die Beck¿schen Kurzkommentare, gilt als die Bibel des Strafrechts. Mit seinen Kolumnen für ZEIT-ONLINE und den SPIEGEL wurde er einer breiteren Öffentlichkeit bekannt, zudem ist er Teil des SWR 2-Podcasts ¿Sprechen wir über Mord?!¿. Bei Droemer erschienen bisher seine Bücher Über das Strafen, Sex and Crime und Im Recht.
Details
VerfasserInnenangabe: Thomas Fischer
Jahr: 2021
Verlag: München, Droemer
Systematik: GR.R
ISBN: 978-3-426-27843-7
2. ISBN: 3-426-27843-X
Beschreibung: Originalausgabe, 374 Seiten
Mediengruppe: Buch