X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 41
Light Divine
Baroque Music for Treble and Ensemble
Verfasserangabe: George Frideric Handel, Tomaso Albinoni, Philipp Jakob Rittler, Jean-Philippe Rameau ; The MIN Ensemble, Aksel Rykkvin (treble), Mark Bennett (trumpet & artistic director), Lazar Miletic (ensemble director)
Jahr: 2018 (2017)
Verlag: Signum Classics
Mediengruppe: Compact Disc
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: CD.01D Barock / College 5a - Szene Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
George Frideric Handel:
1. Concerto in F HWV 331;
2. Eternal Source of Light Divine HWV 74;
3. Passacaille from Sonata in G Op. 5 No. 5;
4. What Passion Cannot Music Raise And Quell HWV 76;
5. Alla caccia (Diane cacciatrice) HWV 79;
6. Tomaso Albinoni: Vien con nuova orribil guerra from La Statira;
7. Phiipp Jakob Rittler: Ciaccona à 7;
Jean-Philippe Rameau:
8. Ritournelle from Hippolyte et Aricie;
9. Entrée d'Abaris from Les Boréades;
10. Tristes apprêts from Castor et Pollux;
11. Ballet figure et Air from Zoroastre;
12. Orage from Platée;
13. Je ne sais quel ennui me presse from Naïs;
14. Chaconne from Les Indes galantes.
Details
VerfasserInnenangabe: George Frideric Handel, Tomaso Albinoni, Philipp Jakob Rittler, Jean-Philippe Rameau ; The MIN Ensemble, Aksel Rykkvin (treble), Mark Bennett (trumpet & artistic director), Lazar Miletic (ensemble director)
Jahr: 2018 (2017)
Verlag: Signum Classics
Systematik: CD.01D, CD.01C, CD.03, CD.07
Beschreibung: 1 CD (63:47 Minuten) : DDD
Fußnote: Interpreten: The MIN Ensemble, Aksel Rykkvin (treble), Mark Bennett (trumpet & artistic director), Lazar Miletic (ensemble director). - Aufnahme: Rcorded from 4th to 7th July 2017 in Jar Church, Baerum, Norway. - Bestellnummer: SIGCD526. - Anmerkung: Der 14-jährige norwegische Knabensopran Aksel Rykkvin gehört zu den äußerst seltenen Fällen, in denen sich in seinem Alter eine schöne, volle Stimme mit geradezu erstaunlicher Musikalität verbindet. Nach seiner aufsehenerregende Debüt-Aufnahme auf SIGNUM CLASSICS stellt Rykkvin auf seiner zweiten CD Arien von Händel, Albinoni und Rameau vor, bei denen der junge Norweger nicht nur mit seiner Virtuosität, sondern auch mit seiner außergewöhnlichen interpretatorischen Reife verblüfft. Das norwegische MIN Ensemble unter der Leitung von Mark Bennett überzeugt als wacher Begleiter und darf sich darüberhinaus in Instrumentalsätzen profilieren (Quelle: www.jpc.de).
Mediengruppe: Compact Disc