X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


84 von 92
Das Kavalierhaus
Roman
VerfasserIn: Plessen, Elisabeth
Verfasserangabe: Elisabeth Plessen
Jahr: 2004
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: Bücherei der Raritäten Standorte: DR Ples Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Elisabeth, Tochter aus gutem Haus, kommt als Teenager in ein Internat. Auf das permanent kontrollierte und reglementierte Leben reagiert sie mit Ablehnung, Trotz und Wut. In der Bundesrepublik der 1950er-Jahre bedeutet dies ein Leben voller Einschränkungen, Zwänge, Reglementierungen und permanenter Kontrolle durch die Erzieherinnen. Privatsphäre, geschweige denn Alleinsein, gibt es nicht. Elisabeth reagiert mit Ablehnung, Auflehnung, später Trotz und Resignation, die sich äußerlich durch massive Essstörungen bemerkbar machen. Einzige Lichtblicke in diesem tristen Leben sind 2 ihrer Lehrerinnen, mit denen Diskussionen über Gesellschaft, Politik und Religion, vor allem jedoch über den Krieg möglich sind. Die Mädchen müssen sich - jede für sich allein - auch mit der Rolle auseinander setzen, die ihre Väter jeweils in der Nazizeit gespielt haben, was für einige sehr schmerzlich wird. Wie schon in ihrem Roman "Der Knick" beweist E. Plessen viel Gespür für Gefühle und Stimmungen. Auch hier ist es ein Buch der leisen Töne, sensibel erzählt. Ab mittleren Bibliotheken möglich.
Details
VerfasserIn: Plessen, Elisabeth
VerfasserInnenangabe: Elisabeth Plessen
Jahr: 2004
Verlag: Köln, Kiepenheuer & Witsch
Systematik: DR, I-05/04
Interessenkreis: Kindheit-Jugend
ISBN: 3-462-03425-1
Beschreibung: 318 S.
Mediengruppe: Buch