X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1842 von 1842
Freundschaft in finsteren Zeiten
Gedanken zu Lessing
VerfasserIn: Arendt, Hannah
Verfasserangabe: Hannah Arendt ; mit Erinnerungen von Mary McCarthy, Alfred Kazin, Jerome Kohn und Richard Bernstein ; herausgegeben und eingeleitet von Matthias Bormuth
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Aren / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Entliehen Frist: 25.05.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die politische Dimension der Freundschaft entfaltet Hannah Arendt in ihren klassisch gewordenen »Gedanken zu Lessing«, die das gemeinsame Interesse an der Welt betonen. Denn die geschlossene Welt der »Brüderlichkeit«, in die »Erniedrigte und Beleidigte« sich ehemals zurückziehen konnten, ist in »finsteren Zeiten« zerstört worden, der Rückzug ins Private gescheitert und das Vergangene nicht zu bewältigen. Hannah Arendt setzt diesen verlorengegangenen Möglichkeiten eine Vision der Freundschaft entgegen, deren politische Leidenschaft vom gemeinsamen Interesse für die Welt lebt. Ihre ebenso polemische wie tröstende Auffassung des Miteinanders erhält im Licht der gegenwärtigen Polarisierung der Gesellschaft und politisch-gesellschaftlicher Krisen neue Bedeutung und Kraft.
Details
VerfasserIn: Arendt, Hannah
VerfasserInnenangabe: Hannah Arendt ; mit Erinnerungen von Mary McCarthy, Alfred Kazin, Jerome Kohn und Richard Bernstein ; herausgegeben und eingeleitet von Matthias Bormuth
Jahr: 2018
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Systematik: GS.AT
ISBN: 9783957576064
2. ISBN: 3957576067
Beschreibung: Erste Auflage, 141 Seiten
Sprache: Deutsch
Fußnote: Erscheint auch als Online-Ausgabe
Mediengruppe: Buch