X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


15 von 27
Haustiere - zoologisch gesehen
mit 16 Tabellen
Verfasserangabe: Wolf Herre ; Manfred Röhrs
Jahr: 1990
Verlag: Stuttgart [u.a.], G. Fischer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.T Herr / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieser zeitgemäße Überblick über den Stand der zoologischen Domestikationsforschung ist mehr als eine Untersuchung über die Entstehung und Geschichte der Haustiere. Vielmehr liegt eine zusammenfassende Betrachtung von Ergebnissen aus verschiedenen Forschungsrichtungen vor. Die Autoren erörtern Systematik und Biologie der Stammarten; Gründe, Zeiten und Orte von Haustierwerdungen; die vielfältigen Veränderungen der Haustiere bis in den molekularen Bereich im Vergleich zu ihren Wildformen; die Fülle der Haustierrassen und ihre Beziehungen zu Menschen. Ausführlich werden domestizierte Vögel, Fische und Insekten behandelt sowie die Problematik einer Selbstdomestikation des Menschen. Vertiefende Betrachtungen über die Beziehungen zwischen Haustier, Mensch und Umwelt runden dieses für einen großen Leserkreis interessante Werk ab. (Verlagsinformation)/ AUS DEM INHALT: / / / Vorwort zur zweiten Auflage Vorwort zur ersten Auflage Teil A: Zur Einführung I Warum Haustierforschung in zoologischer Sicht? 3 1 Allgemeine Bemerkungen 3 2 Haustiere in ihrer kulturgeschichtlichen Bedeutung 4 3 Sind Haustiere "unnatürlich"? 5 4 Domestikationen -Biologische Experimente 5 5 Vielseitigkeit der Quellen zur Haustierkunde 6 6 Gliederung des Stoffes 7 II Über das Wesen der Domestikation und den Begriff Haustier 8 1 Allgemeine Bemerkungen 8 2 Haustierdefinitionen 9 3 Ist Haustierhaltung Symbiose? 11 4 Gibt es Haustiere bei anderen Tierarten? 12 5 Eigenständigkeit der Begriffe Haustier und Domestikation 13 6 Rolle der Zähmungen bei Domestikationen 14 7 Führt Wildhege zur Domestikation? 15 8 Sind Haustiere pathologische Varianten der Wildarten? 15 9 Formbildung von Wildtieren in neuen ökologischen Nischen 16 10 Versuch einer Haustierdefinition 16 Teil B: Die Stammesartenfrage III Grundbegriffe zoologischer Systematik 21 1 Schwierigkeiten bei der Festlegung von Stammarten 21 2 Der morphologische Artbegriff 22 3 Kreuzungstheorien und Stammartenfrage 23 4 Biologischer Artbegriff 24 5 Bedeutung des biologischen Artbegriffs für die Haustierkunde 25 IV Die Stammarten alter klassischer Haussäugetiere 29 1 Allgemeine Bemerkungen 29 2 Lagomorpha: Das Wildkaninchen 35 3 Rodentia: Meerschweinchen 36 4 Carnivora 37 a) Iltisse 37 - b) Die Stammart der Haushunde 37 - c) Die Stammart der Hauskatzen 42 5 Perissodactyla 43 a) Stammesgeschichte 43 - b) Halbesel - keine Haustierahnen 45 - c) Wildesel 45 - d) Wildpferde 46 6 Artiodactyla - Eine Ordnung mit wichtigen Haustieren 48 a) Suidae 48 - b) Tylopoda - Stammgruppe eigenartiger Haustiere 50 - c) Hirsche - Jagdtiere, die selten Haustiere wurden 54 - d) Die Ahnen der Hausrinder 55 V Die Herkunft des Hausgeflügels 64 1 Allgemeine Bemerkungen 64 2 Der Ahn der Haushühner 64 3 Perlhühner aus Afrika -Stammart von Haustieren 65 4 Truthühner -nordamerikanische Hausvögel 65 5 Wachteln -Hausgeflügel in Japan 65 6 Gänseartige -aus denen Haustiere hervorgingen . . 66 7 Die Stockente-Stammarten aller echten Hausenten 66 8 Die Moschusente aus Zentral-und Südamerika 67 9 Die Felsentaube -Vorfahr von Nutz-und Hobbyhaustieren 67 VI Stammarten moderner Domestikationen und von "zweifelhaften Haustieren" bei Säugetieren und Vögeln 69 1 Allgemeine Bemerkungen 69 2 Moderne Domestikationen bei Säugetieren 70 a) Rodentia 70 - b) Carnivora 71 - c) Elefant 71 - d) Artiodactyla 72 3 Säugetiere in Zoos und im Zirkus 73 4 Neudomestikationen bei Vögeln 74 a) Nutzhaustiere 74 - b) Heimvögel 74 VII Domestikationen bei Fischen und Insekten 76 1 Fische - selten Nutzhaustiere 76 2 Fische, die Nutzhaustiere wurden: Lachsartige, Karpfen, Tilapien 77 3 Fische als domestizierte Heimtiere: Goldfische und andere Arten der Knochenfische 78 4 Insektenarten, aus denen Haustiere hervorgingen 79 Teil C: Gründe, Zeiten und Abläufe der Domestikation VIII Über Gründe zu Domestikationen und Aussagen über ihren Beginn 85 1 Kulturgeschichtliche Grundlagen für Protokolle der Domestikationen 85 2 Aussagekraft zoologischer Materialien über den Beginn einer Domestikation 91 3 Domestikationsgebiete 92 IX Die Domestikation der einzelnen Arten 95 1 Die Entstehung der Haushunde 95 2 Die Entstehung der Haussäugetiere in der Alten und Neuen Welt 100 3 Die Entwicklung von Labor-und Farmsäugetieren 116 4 Prähistorische und kulturgeschichtliche Dokumente zur Domestikation des Hausgeflügels 119 5 Heimvögel und regelmäßige Nutzung von Wildvögeln 122 6 Domestikationen von Fischen und Insekten 123 7 Allgemeine Schlußbemerkungen 125 Teil D: Entstehung und Entwicklung von Haustierrassen X Einflüsse von Landschaft und Mensch auf die Rassebildung 129 1 Erweiterungen des Lebensraumes der Stammarten durch Haustiere 129 2 Anfänge von Menschen gelenkter Rassebildung 132 XI Über Rassen von Haustieren 135 1 Haushunde 135 2 Hausschafe und Hausziegen 147 3 Hausschweine 158 4 Die Hausrinder der verschiedenen Arten 164 a) Taurine Hausrinder 164 - b) Hausyak 175 - c) Wasserbüffel 176 5 Rassen des Hauspferdes und Hausesels, Maultier und Maulesel 177 XII Über das Wesen der Domestikation und den Begriff Haustier 6 Rasseentwicklung bei Hauskatzen 185 7 Rentiere und die Tylopoden des Hausstandes 187 8 Rassenbildung bei kleinen Haussäugetieren 189 9 Rassebildung beim Nutzgeflügel 194 10 Rassen bei Heimhaustieren aus der Vogel weit 202 11 Rassenbildung bei domestizierten Fischen und Insekten . . . . 204 Teil E: Vergleichende Betrachtung der Veränderungen im Hausstand XII Anatomische Einzelveränderungen und Körperganzes 211 1 Ausmaß von Veränderungen 211 2 Körpergröße und das Allometrieproblem 213 3 Retention jugendlicher Merkmale 220 XIII Anatomische Veränderungen von Einzelmerkmalen und Gefügesystemen im Hausstand 222 1 Skelett von Haussäugetieren und Hausgeflügel 222 2 Schädel der Haussäugetiere 227 3 Die Veränderungen der Bezahnung und Behornung bei Haussäugetieren 237 4 Schädelbesonderheiten des Hausgeflügels 239 5 Die Körperdecke der Haustiere 241 a) Haut, Haare und Federn 241 - b) Färbung, Zeichnung und Musterung 248 6 Muskulatur bei Haustieren 252 XIV Stoffwechsel und Stoffwechseleinrichtungen 256 1 Wachstumskapazität und -Intensität, Futterverwertung, Stoffwechselleistungen 256 2 Stoffwechseleinrichtungen 257 a) Verdauungstrakt 257 - b) Herz und Kreislauf 260 - c) Exkretionsorgane 262 XV Die Fortpflanzung bei Haustieren 264 1 Unfruchtbarkeit beim Übergang zum Haustier 264 2 Fruchtbarkeitssteigerungen bei Haustieren 264 3 Aufzuchtleistungen und Eifärbung 269 XVI Humorale Regulation 270 1 Historisches 270 2 Die innersekretorischen Drüsen von Haustieren und ihren Stammarten 271 3 Einfluß des Hausstandes auf Rhythmen 274 4 Zur Physiologie von Hormonwirkungen im Hausstand 276 5 Domestikationsänderungen im molekularen Bereich 278 XVII Veränderungen des Nervensystems in der Domestikation 281 1 Die Änderungen der Gesamthirngröße bei Haussäugetieren . . . 281 2 Änderungen von Teilstrukturen des Gehirns bei Haussäugetieren 285 3 Hirnform, Hirnfurchen, Hirnoberflächen 295 4 Änderungen der Gehirne beim Hausgeflügel 296 XVIII Verhaltensänderungen im Hausstand 300 XIX Grenzprobleme 311 1 Unterschiede in den Chromosomenzahlen bei Wildarten und Hausformen 311 2 Gefangenschaft 314 3 Verwilderung-ein Gegenexperiment 319 4 "Selbstdomestikation" des Menschen 327 XX Zur zoologischen Bewertung von Domestikationserscheinungen . 332 1 Domestikation und Evolution 332 2 Über Auslese und Variabilität 334 3 Gibt es besondere Domestikationsmerkmale? 341 4 Erbprobleme 344 5 Parallelbildungen 352 6 Domestikation und Stammesgeschichte 359 XXI Mensch-Haustier-Umwelt 361 Literaturverzeichnis 370 Sachregister 404
Details
VerfasserInnenangabe: Wolf Herre ; Manfred Röhrs
Jahr: 1990
Verlag: Stuttgart [u.a.], G. Fischer
Systematik: NN.T
ISBN: 3-437-20446-7
Beschreibung: 2., völlig neubearb. u. erw. Aufl., XIII, 412 S. : Ill., graph. Darst.
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch