X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 209
150 psychologische Aha-Experimente
Beobachtungen zu unserem eigenen Erleben und Verhalten
VerfasserIn: Ciccotti, Serge
Verfasserangabe: Serge Ciccotti. Aus dem Franz. von Gabriele Herbst
Jahr: 2011
Verlag: Heidelberg, Spektrum Akad. Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.H Cicc / College 3f - Psychologie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PI.H Cicc / College 3f - Psychologie Status: Entliehen Frist: 04.11.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: PI.H Cicc Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Schuhmeierpl. 17 Standorte: PI.H Cicc Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
(I-12/07-C3) (GMK ZWs / PL)In 150 Experimenten geht Serge Ciccotti, Psychologieprofessor an der Universität Südbretagne und Autor französischer Psychologiebestseller, unterhaltsamen Fragen zum menschlichen Erleben und Verhalten nach, die auf überraschende Weise uns den wissenschaftlichen Spiegel vorhalten: Warum erscheint uns die Barbiepuppe als schön? Was bringt uns zum Lachen? Oder warum können wir im Stimmengewirr einer Party hören, was unser Gesprächspartner sagt? Und warum liegt es immer am Lehrer, wenn wir die Prüfung nicht bestehen? / / / AUS DEM INHALT: / / / Vorwort 1 / / Wahrnehmung, Aufmerksamkeit, Gedächtnis / und Intelligenz 7 / 1 Sind Sie ein paar Zentimeter gewachsen, als Sie / Ihr Abitur in der Tasche hatten? 11 / 2 Warum ist es besser, wenn Ihre beste Freundin / hässlich ist? 12 / 3 Was sind das nur für Leute, die eine Kerzenflamme / aus 48 Kilometer Entfernung sehen können? 16 / 4 Warum erscheint Ihnen Ihr Kleid durchsichtiger, / wenn Sie schier umkommen vor Durst? 17 / 5 Sind wir alle Lügenbeutel? 20 / 6 Warum murmelt Papa beim Zeitunglesen immer / ¿hmhm, jaja"? 24 / 7 Warum hängt man Müllsäcke über neu aufgestellte / Schilder? 29 / 8 Warum wird die Treppe schlagartig steiler, wenn / Sie Ihre Einkäufe schleppen? 32 / 9 Rechts oder links herum - ist es wirklich so leicht, / sich an den Drehsinn von Gegenständen / zu erinnern? 34 / 10 Warum nehmen Sie manchmal versehentlich Salz / statt Zucker? 36 / / VI 150 psychologische Aha-Experimente / / 11 Was hilft Ihnen, auf ein bekanntes Wort zu kommen, / das Ihnen partout nicht einfallen will? 39 / 12 Warum rauchen Radiologen nicht mehr? 41 / 13 Warum reden wir mit den Händen? 43 / 14 Warum haben Sie immer alles schon / vorher gewusst? 45 / 15 Warum ist das Ausland immer so weit weg? 49 / 16 Das Gedächtnis kennt keine Fragen 51 / 17 Warum leben Hunde nicht so lange wie Esel? 53 / 18 Warum verfliegen schöne Augenblicke immer / so rasch? 58 / / Urteile, Attributionen und Erklärungen 61 / 19 Warum sind ausgerechnet dann alle Ampeln rot, / wenn Sie es eilig haben? 65 / 20 Warum finden Sie Barbie schön? 74 / 21 Warum bleiben Sie entspannter, wenn der Zahnarzt / Ihnen die Möglichkeit gibt, den Bohrer zu stoppen, / auch wenn Sie das nicht machen? 79 / 22 Warum befolgen Ihre Freunde Ihre Ratschläge / nicht und verharren lieber in ihrem Irrtum? 83 / 23 Warum kommt es oft so, wie Sie es vorausgesagt / haben? 87 / 24 Warum glauben wir, dass eine vergewaltigte Frau / es ¿irgendwie" darauf angelegt haben muss? 91 / 25 Warum sind wir großzügiger, bevor wir unters / Messer müssen? 95 / 26 Wie stellen es Illustrierte an, dass ihre Persönlichkeitstests uns ein so treffendes Spiegelbild / vorhalten? 98 / 27 Darf man Leuten glauben, die behaupten, keine / Homosexuellen zu mögen? 103 / 28 Warum findet Ihre Schwester ihre eigene / Bruchbude schöner als eine tolle, große Villa? 106 / 29 Warum sollten Sie aus vollem Hals lachen? 110 / / 30 Warum war früher alles besser? 111 / 31 Würden Sie Ihre Geldbörse eher Ihrem Doppelgänger anvertrauen als sonst jemandem? 116 / 32 Sind Sie empfänglich für ¿digitale Schmeichelei"? 118 / 33 Müssen die Spieler der TSG 1899 Hoffenheim sich / vom Blau ihrer Trikots verabschieden? 121 / 34 Behandeln Eltern ihre Kinder wirklich alle gleich? 122 / / Selbstbild und Selbstdarstellung 127 / 35 Warum ist der Professor schuld, wenn Sie die / Prüfung verhauen? 129 / 36 Wie oft in zehn Minuten lügen Sie? 132 / 37 Meinen es Oscar-Gewinner und -Gewinnerinnen / ernst, wenn sie sagen, sie hätten es ohne die / anderen nie so weit gebracht? 135 / 38 Warum vergleicht man sich lieber mit dem Penner / an der Ecke als mit dem Bundespräsidenten? 143 / 39 Ihr Händedruck ist so schlapp wie ein toter Fisch - / kann das Ihrem Image schaden? 148 / 40 Warum glauben manche Leute, Kaninchen in / Schokolodensoße wäre nach Ihrem Geschmack? . 150 / 41 Sind Frauen gemein? 153 / 42 Warum sollten Sie sich nicht tätowieren lassen? 155 / / Schemata (Stereotype, Heuristiken), Urteile / und Verhalten 159 / 43 Warum spielen alle Zigeuner Gitarre? 163 / 44 Warum sollten es Frauen vermeiden, sich als / Ulknudel zu geben? 169 / 45 Warum schauen Sie unter Ihr Bett, nachdem Sie / Der Exorzist gelesen haben? 171 / 46 Warum sehen in Ihren Augen alle Chinesen / gleich aus? 177 / 47 Warum will Großvater seinen Enkel nicht mit / Mehmet spielen lassen? 179 / / / VIII 150 psychologische Aha-Experimente / / 48 Kann eine negative Sicht des Alters die Lebenserwartung verkürzen? 181 / 49 Warum ist es so schwierig, Gedanken / abzustellen? 186 / 50 Darf man Leuten ihre Behauptung abnehmen, sie / machten keinen Unterschied zwischen Behinderten / und Nichtbehinderten? 190 / 51 Warum ist Rap für Rassisten nicht / empfehlenswert? 192 / 52 Kann man das Gewissen mit Seife reinwaschen? . 195 / 53 Sage mir, wie du heißt, und ich sage dir, wer / du bist 197 / / Soziale Einflüsse, Macht und Manipulation 203 / 54 Wie kommt man an üppige Trinkgelder? 207 / 55 Warum sollten Sie besser nicht im Trainingsanzug / einkaufen gehen? 210 / 56 Wie kriegen Sie Ihr Kind dazu, seinen Brokkoli / aufzuessen, ohne immer stärkere Elektroschocks / anzuwenden? 211 / 57 Warum sind es immer dieselben, die keinen Finger / krumm machen? 220 / 58 Warum schmecken Ihnen Heuschrecken besser, / wenn der Koch ein Ekel ist? 224 / 59 Sind Sie so unbeugsam, dass Sie dem Druck von 50000 Menschen widerstehen könnten? 230 / 60 Warum schließen sich die Kandidaten in Quizsendungen der Meinung des Publikums an? 231 / 61 Ist es möglich. Freunde zu überzeugen, wenn sie / der gegenteiligen Meinung sind wie Sie selbst? 236 / 62 Warum geht es zu zweit langsamer? 238 / 63 Warum sollten Sie als Versager alleine arbeiten? . 240 / 64 Warum sollte man sich nicht anfassen lassen? 245 / 65 Warum lacht Ihr Freund genauso wie Sie? 249 / / 66 Warum gehen Sie nicht mit Hausschuhen auf die Straße? 253 / 67 Warum sollten Sie übertriebenen Forderungen / misstrauen? 255 / 68 Warum sollten Sie einem Unbekannten auf der Straße möglichst nicht sagen, wie spät es ist? 259 / 69 Warum rührt sich niemand, wenn einer alten Frau die Tasche geklaut wird? 262 / 70 Warum heiraten wir so selten einen / Sandkastenfreund? 267 / 71 Warum sind die letzten Plätze im Restaurant die / schlechtesten? 269 / 72 Sollten Sie während eines Gesprächs Ihr Gegenüber / unverwandt anschauen oder den Blick senken? 270 / 73 Wie machen Sie Ihrer Frau ein Geschenk, von dem / Sie selbst auch etwas haben? 273 / 74 Lassen Sie sich beim Autofahren ab und zu blitzen, / das ist gut für die Gesundheit! 275 / 75 Warum lebt Onkel Dagobert allein? 278 / / Motivation, Emotion und Persönlichkeit 283 / 76 Kann aus einem offenen, herzlichen 20-Jährigen ein / feindseliger, griesgrämiger 40-Jähriger werden? . 287 / 77 Warum sollte man sich nicht R.E.D. - älter, härter, / besser anschauen, bevor man zur Arbeit geht? 289 / 78 Warum küssen Sie Ihren Liebhaber besser ganz oben / auf dem Eiffelturm als unten auf dem Marsfeld? . 292 / 79 Warum ist es besser, das, was man gerne tut, ohne / Bezahlung zu tun? 298 / 80 Warum zündeln Kinder so gerne? 301 / 81 Warum müssen Sie gähnen, wenn Sie andere / gähnen sehen? 305 / 82 Warum haben Sie sich Ihren Partner abjagen / lassen? 309 / / / X 150 psychologische Ana-Experimente / / 83 Warum schmeckt Ihnen die Suppe besser, wenn Sie / mit den Händen von unten gegen die Tischplatte / drücken? 314 / 84 Warum raubt Ihnen Ihr schlimmster Feind den / Schlaf? 320 / 85 Warum soll man bei Tisch nicht über Politik / und Religion reden? 321 / 86 Gibt es Projektion? 325 / / Einige Unterschiede zwischen Männern und Frauen 329 / 87 Warum nennt man Frauen Tratschtanten? 331 / 88 Warum ist es so schwierig, mit dem Klassenbesten / befreundet zu sein? 334 / 89 Warum findet man in naturwissenschaftlichen / Berufen weniger Frauen als Männer? 336 / 90 Sorgt ein Blumentopf bei Mädchen für mehr / Disziplin als bei Jungen? 346 / 91 Sind Mädchen, die immer nur lächeln, immer / vergnügt? 348 / 92 Wem setzt das ¿grüngeäugte Scheusal" mehr zu, / Männern oder Frauen? 351 / 93 Sind wirklich alle Männer ¿Voyeure"? 355 / / Zusammenfassung 359 / / Autorenverzeichnis 371 / / Sachverzeichnis 383
Details
VerfasserIn: Ciccotti, Serge
VerfasserInnenangabe: Serge Ciccotti. Aus dem Franz. von Gabriele Herbst
Jahr: 2011
Verlag: Heidelberg, Spektrum Akad. Verl.
Systematik: PI.H, I-12/07
ISBN: 978-3-8274-2843-1
2. ISBN: 3-8274-2843-2
Beschreibung: X, 388 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Herbst, Gabriele (Übersetzerin)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: 150 petites expériences de psychologie pour mieux comprendre nos semblables <dt.>
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch