X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


20 von 38
AlleR Anfang ist leicht
Datenanalyse mit dem R Commander
Verfasserangabe: Gundula Wagner ; Christa Monika Reisinger
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Facultas
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.MNS Reis / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Für das sozialwissenschaftliche Handlungsfeld steht inzwischen eine Fülle von statistischer Open-Source-Software zur Verfügung. Wer in diese Art empirischer Forschung einsteigt, steht oft vor zahlreichen Fragen.
Das vorliegende Buch lädt ein, den oft gefürchteten ersten Kontakt herzustellen. Es bietet einen niederschwelligen Einstieg in die Statistik-Software R und schließt damit eine wesentliche Lücke in der Literatur. Installation und wichtige Schritte im Datenmanagement sind ebenso Thema wie Methodenauswahl und Interpretation der Ergebnisse. Zahlreiche Datenbeispiele, Screenshots, Tabellen und Abbildungen illustrieren die Informationen und machen sie nachvollziehbar.
Ein Buch für Bakkalaureats- und Master-Studierende, für R-Einsteiger und SPSS-Umsteiger, aber auch für die Hochschullehre und alle, die möglichst komfortabel einfache statistische Analysen mit R durchführen wollen.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
VORWORT 1
 
 
 
INHALTSVERZEICHNIS 5
 
ABBILDUNGSVERZEICHNIS 7
 
TABELLENVERZEICHNIS 11
 
 
 
1 VORBEMERKUNGEN 13
 
 
 
2 RAHMENBEDINGUNGEN FÜR DIE ARBEIT MIT R 15
 
2.1 Wie erhalte ich R? 15
 
2.2 Die Installation von R unter Windows 16
 
2.3 Die Installation eines neuen Pakets 17
 
2.4 Installierte Pakete vom Bibliotheksordner laden 19
 
2.4.1 Laden von Paketen über das Menü der R Console 19
 
2.4.2 Laden von Paketen über einen Befehl in der R Console 19
 
2.4.3 Laden von Paketen über den R Commander 20
 
2.4.4 Update von Paketen über den R Commander 20
 
2.5 Hilfe finden 20
 
 
 
3 WIE SIEHT R UNTER WINDOWS AUS? 22
 
3.1 Die R Console - das Startfenster 22
 
3.2 Das R Skript-Fenster 22
 
 
 
4 DER R COMMANDER - DAS PAKET RCMDR 23
 
4.1 Installation und Aktivierung des R Commanders 23
 
4.2 Die graphische Benutzeroberfläche des R Commanders 24
 
4.2.1 Die Menüleiste des R Commanders 24
 
4.2.2 Das Skriptfenster des R Commanders 26
 
4.2.3 Das Ausgabefenster des R Commanders 28
 
4.2.4 Das Fenster mit den Meldungen 28
 
4.2.5 Anlegen eines Arbeitsverzeichnisses 29
 
 
 
5 DAS DATENMANAGEMENT IM R COMMANDER 30
 
5.1 Direkte Dateneingabe in R (Dateneditor) 30
 
5.1.1 Variablennamen und Datenniveau festlegen 32
 
5.1.2 Variable umbenennen 34
 
5.1.3 Fehlende Werte 35
 
5.2 Datenimport in R 36
 
5.2.1 Textdaten einlesen 36
 
5.2.2 Einlesen aus der Zwischenablage 40
 
5.3 Datenerweiterung - Daten zusammenführen 42
 
5.3.1 Fälle hinzufügen 43
 
5.3.2 Variablen hinzufügen 45
 
5.4 Datenselektion -Auswahl von Teildatensätzen 47
 
5.4.1 Die Auswahl von Personen (Zeilen) 48
 
5.4.2 Die Auswahl der relevanten Variablen (Spalten) 50
 
5.4.3 Ein Data Frame ohne fehlende Werte 51
 
5.5 Daten aggregieren 54
 
5.6 Datenexport im R Commander 56
 
5.7 Beenden von R 57
 
 
 
6 DATENEXPLORATION UND DATENAUFBEREITUNG 59
 
6.1 Welche Daten habe ich? 59
 
6.2 Fehlerhafte Variablenwerte aufdecken und korrigieren 60
 
6.3 Änderung des Messniveaus 61
 
6.3.1 Numerische Vektoren in Faktoren konvertieren 61
 
6.3.2 Faktoren in numerische Vektoren konvertieren 63
 
6.4 Variablen recodieren 64
 
6.4.1 Umpolen gegenläufiger Items 64
 
6.4.2 Variablenwerte ersetzen 65
 
6.5 Kategorisieren von numerischen Variablen (Klassenzusammenfassung) 67
 
6.6 Eine neue Variable berechnen 69
 
6.6.1 Formulierung numerischer Ausdrücke 69
 
6.6.2 Transformation einer Variablen über arithmetische Funktionen 71
 
6.6.3 Erzeugen einer Variablen aus mehreren bestehenden Variablen (summativer Index) 73
 
 
 
7 PRÜFEN UND BESCHREIBEN DER VERTEILUNGSFORM 79
 
7.1 Auswahl und Bearbeitung der Variablen 80
 
7.2 Kennwerte der Verteilung in R 82
 
7.2.1 Lagemaße 82
 
7.2.2 Streuungsmaße 84
 
7.3 Test auf Normalverteilung (Symmetrie) 85
 
7.4 Test auf Gleichverteilung 88
 
 
 
8 DESKRIPTIVE STATISTIK 90
 
8.1 Verteilungsanalyse kategorialer Daten 90
 
8.1.1 Die Häufigkeitstabelle 91
 
8.1.2 Das Säulendiagramm 94
 
8.1.3 Das Balkendiagramm 109
 
8.1.4 Das Kreisdiagramm 111
 
8.2 Verteilungsanalyse metrischer Daten 115
 
8.2.1 Tabellen zur Darstellung der grundlegenden Kennzahlen 115
 
8.2.2 Der Boxplot 119
 
8.2.3 Das Histogramm 128
 
8.2.4 Das QQ-Diagramm 133
 
 
 
9 INFERENZSTATISTIK (BIVARIAT) 135
 
9.1 Korrelationen 136
 
9.1.1 Das Streudiagramm 136
 
9.1.2 Die Korrelationen nach PEARSON und SPEARMAN 140
 
9.2 Mittelwert- und Medianvergleiche 145
 
9.2.1 Der LEVENE-Test 145
 
9.2.2 Dert-Test 148
 
9.2.3 Der graphische Mittelwertvergleich 153
 
9.2.4 Nonparametrische Tests 157
 
9.3 Der Chi2-Test (Assoziationstest) 161
 
9.3.1 Die Kreuztabelle 161
 
9.3.2 Der Mosaikplot 170
 
 
 
GLOSSAR 175
 
LITERATURVERZEICHNIS 177
 
Details
VerfasserInnenangabe: Gundula Wagner ; Christa Monika Reisinger
Jahr: 2015
Verlag: Wien, Facultas
Systematik: NN.MNS
ISBN: 978-3-7089-1276-9
2. ISBN: 3-7089-1276-4
Beschreibung: 179 S. : Ill., graph. Darst.
Fußnote: Literaturverz. und Linksammlung S. 177 - 179. -
Mediengruppe: Buch