X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 14
Psychedelische Chemie
Aspekte psychoaktiver Moleküle
VerfasserIn: Trachsel, Daniel
Verfasserangabe: Daniel Trachsel
Jahr: 2016
Verlag: Solothurn, Nachtschatten Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.C Trac / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses Fachbuch behandelt einen besonders faszinierenden Aspekt der Chemie: die Eigenschaften psychoaktiver Verbindungen. Die wichtigsten Infos über Herkunft, Art und Dauer der Wirkung. Dosierung, Einnahmearten, Gefahren und Risiken, Pharmakologie und historische Aspekte werden detailliert präsentiert, ebenso wie die chemischen Synthesen. Zu den rund 50 psychoaktiven Substanzen kommen in der vollständig überarbeiteten Neuauflage kurze und prägnante Infos zu weiteren, aktuellen Substanzen (wie z.B. Mephedron oder "Spice") hinzu. Unter Einbezug neuster Forschungsergebnisse geht der Autor stärker auf pharmakologische Aspekte und neu auf die medizinische Verwendung verschiedener Substanzen ein.
 
 
 
 
Aus dem Inhalt:
Vorbemerkungen 11 // 1. Klassifikation von psychotropen Substanzen 17 / 1.1. Einteilung nach dem Wirktyp 17 / 1.2. Einteilung nach der chemischen Struktur 21 // 2. Definitionen und Grundlagen 31 / 2.1. Neurochemie 31 / 2.1.1. Grundsätzliches z u Struktur-Wirkungsbeziehungen 31 / 2.1.2. Wechselwirkung a m Rezeptor 3 2 / 2.1.3. Funktionsprinzip von Synapsen 3 2 / 2.1.4. Blut-Hirn-Schranke 3 3 / 2.1.5. Nervenzellen und Neurotransmitter 3 4 // 2.2. MAO-Hemmer 37 / 2.3. Stereochemie 3 9 / 2.3.1. Chiralität 3 9 / 2.3.2. Optische Aktivität 4 0 / 2.3.3. Racemat 4 2 / 2.3.4. Isomerie 4 2 / 2.3.5. R/S-Konfiguration 4 3 // 3. ß-Phenylalkylamine 47 / 3.1. Struktur-Wirkungsbeziehungen 50 / 3.2. Synthesestrategien 53 / 3.3. Stereoselektive Synthese von Phenylalkylaminen 54 / Ausgewählte ß-Phenylalkylamine / Aus dem Inhalt: / 1 2C-B 2,5-Dimethoxy-4-bromphenylethylamin 5 6 / Aus dem Inhalt: / 2 2C-D 2,5-Dimethoxy-4-methylphenylethylamin 6 3 / Aus dem Inhalt: / 3 2C-E 2,5-Dimethoxy-4-ethylphenylethylamin 6 9 / Aus dem Inhalt: / 4 2C-T-1 2,5-Dimethoxy-4-methylthiophenylethyIamin 7 4 / Aus dem Inhalt: / 5 2C-T-2 2,5-Dimethoxy-4-ethylthiophenylethyIamin 7 9 / Aus dem Inhalt: / 6 2C-T-4 2,5-Dimethoxy-4-isopropylthiophenylethylamin 8 4 / Aus dem Inhalt: / 7 2C-T-7 2,5-Dimethoxy-4-propylthiophenylethylamin 9 2 / Aus dem Inhalt: / 8 2C-T-21 2,5-Dimethoxy-4-(2-fluorethylthio)-phenylethylamin 9 7 / Aus dem Inhalt: / 9 A Amphetamin 102 / Aus dem Inhalt: / 10 MA Methamphetamin 106 / Aus dem Inhalt: / 11 DOB 2,5-Dimethoxy-4-bromamphetamin 113 / Aus dem Inhalt: / 12 DOET 2,5-Dimethoxy-4-ethylamphetamin 119 / Aus dem Inhalt: / 13 DOM 2,5-Dimethoxy-4-methylamphetamin 122 / Aus dem Inhalt: / 14 MDA 3,4-Methylendioxyamphetamin 127 / Aus dem Inhalt: / 15 MDMA 3,4-Methylendioxymethamphetamin 133 / Aus dem Inhalt: / 16 MDEA 3,4-Methylendioxyethylamphetamin 153 / Aus dem Inhalt: / 17 BDB 1 -(1,3-Benzodioxol-5-yl)-2-butanamin 159 / Aus dem Inhalt: / 18 MBDB N-Methyl-1 -(1,3-benzodioxol-5-yl)-2-butanamin 166 / Aus dem Inhalt: / 19 M 3,4,5-Trimethoxyphenylethylamin (Mescalin) 171 / Aus dem Inhalt: / 20 TMA 3,4,5-Trimethoxyamphetamin 179 / Aus dem Inhalt: / 21 TMA - 2 2,4,5-Trimethoxyamphetamin 182 / Aus dem Inhalt: / 22 TMA - 6 2,4,6-Trimethoxyamphetamin 187 // 4. Tryptamine 191 / 4.1. Struktur-Wirkungsbeziehungen / 4.2. Synthesestrategien / 4.3. Metabolismus von Tryptaminderivaten / Ausgewählte Tryptamine / Aus dem Inhalt: / 1 DMT N,N-Dimethyltryptamin 2 0 0 / Aus dem Inhalt: / 2 DET N,N-Diethy ltryptam in 2 0 7 / Aus dem Inhalt: / 3 DIPT N,N-Diisopropyltryptamin 211 / Aus dem Inhalt: / 4 a,O-DMS 5-Methoxy-a-methyltryptamin 2 1 6 / Aus dem Inhalt: / 5 4-HO-DMT Psilocin / Psilocybin 2 1 8 / Aus dem Inhalt: / 6 4-HO-DET 4-Hydroxy-A'^V-diethy ltryptam in 2 2 6 / Aus dem Inhalt: / 7 4-HO-MIPT 4-Hydroxy-A/-methyl-A'-isopropyltryptamin 2 2 8 / Aus dem Inhalt: / 8 4-HO-DIPT 4-Hydroxy-AVV-diisopropyltryptamin 231 / Aus dem Inhalt: / 9 4-MeO-MIPT 4-Methoxy-/V-methyl-/V-isopropyltryptamin 2 3 2 / Aus dem Inhalt: / 10 5-HO-DMT Bufotenin 2 3 5 / Aus dem Inhalt: / 11 5-MeO-DMT 5-Methoxy-A^,A^-dimethyltryptamin 2 3 8 / Aus dem Inhalt: / 12 5-MeO-DlPT 5-Methoxy-A',/V-diisopropyltryptamin 2 4 3 / Aus dem Inhalt: / 13 Harmalin 3,4-Dihydro-7-methoxy-l-methyl-ß-carbolin 2 4 5 / Aus dem Inhalt: / 14 Ibogain 12-Methoxyibogamin 2 5 3 / Aus dem Inhalt: / 15 LSD Lysergsäure-/N,N-diethylamid 2 5 7 / Aus dem Inhalt: / 16 Yohimbin 17-HO-Yohimban-16-carbonsäuremethylester 271 // 5. THC 281 / 6. Cocain 299 / 7. Ketamin 313 / 8. GHB 327 / 9. Muscimol 339 // Reaktionsschemen 351 / Literaturverzeichnis 409 / Glossar 417 / Stichwortverzeichnis 425
Details
VerfasserIn: Trachsel, Daniel
VerfasserInnenangabe: Daniel Trachsel
Jahr: 2016
Verlag: Solothurn, Nachtschatten Verlag
Systematik: NN.C
ISBN: 978-3-907080-53-5
2. ISBN: 3-907080-53-X
Beschreibung: 5. Auflage, 449 Seiten : Illustrationen
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 409-415. - Auf Umschlag: Überarbeitete Neuauflage
Mediengruppe: Buch