X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 19
Vom Sein zum Tun
die Ursprünge der Biologie des Erkennens
Verfasserangabe: Humberto R. Maturana ; Bernhard Pörksen
Jahr: 2002
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Systeme-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 17., Hormayrg. 2 Standorte: PI.L Matu / Philosophie Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die Biologie ist gegenwärtig dabei, unser Verständnis der Erkenntnis- und Lebensprozesse radikal zu verwandeln. Sie ergründet das Geheimnis des Bewusstseins und zeigt, dass der Beobachter und das Beobachtete im Akt des Erkennens unauflösbar miteinander verbunden sind: Die Welt, in der wir leben, ist nicht unabhängig von uns; wir bringen sie buchstäblich selbst hervor. Zu den Protagonisten dieses neuen Denkens in der Naturwissenschaft gehört der berühmte Neurobiologe und Systemtheoretiker Humberto R. Maturana. In Gesprächen mit dem Kommunikationswissenschaftler Bernhard Pörksen erkunden beide die Grenzen unseres Erkenntnisvermögens, diskutieren die Wahrheit der Wahrnehmung und die Biologie der Liebe und entwerfen - konkret, anschaulich und fabulierlustig - eine Anleitung zum systemischen Denken.
Details
VerfasserInnenangabe: Humberto R. Maturana ; Bernhard Pörksen
Jahr: 2002
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer-Systeme-Verl.
Systematik: PI.L
ISBN: 3-89670-288-2
Beschreibung: 1. Aufl., 223 S. : Ill., graph. Darst.
Mediengruppe: Buch