X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


413 von 420
Eine sehr kleine Frau
Roman
VerfasserIn: Henisch, Peter
Verfasserangabe: Peter Henisch
Jahr: 2010
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Reihe: dtv; 13866
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: DR Heni Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 18., Weimarer Str. 8 Standorte: DR Henisch Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der in seine Geburtsstadt zurückgekehrte Literaturprofessor erinnert sich an seine Großmutter, die ihm auf Spaziergängen Geschichten erzählte, welche sein Leben prägten.Henisch hat vor über 3 Jahrzehnten über seinen Vater geschrieben ("Die kleine Figur meines Vaters", BA 333,33). Nun erinnert er sich in der Gestalt eines nach Jahren aus den USA nach Wien zurückgekehrten Literaturprofessors an seine Großmutter, die ihm auf ausgedehnten Spaziergängen Geschichten erzählte, die sein Leben prägten und ihn selbst zum Erzähler werden ließen. Ein alter Flügel in einem Geschäft, Bücher in einem Antiquariat werden zu Objekten, die in ihm Assoziationen mit dieser bemerkenswerten Frau und seiner eigenen Kindheit und Jugend auslösen. Zugleich entsteht das Bild eines nicht immer einfachen Lebens in schwierigen Zeiten. Der kunstvoll komponierte, dennoch leicht zu lesende Roman ist in einer "Prosa von hoher Musikalität" geschrieben. Die Handlung selbst ist menschlich anrührend, ohne je sentimental zu werden. Ein in jeder Hinsicht geglücktes Buch. Empfehlenswert für alle Bibliotheken.(Peter Vodosek)
Details
VerfasserIn: Henisch, Peter
VerfasserInnenangabe: Peter Henisch
Jahr: 2010
Verlag: München, Dt. Taschenbuch-Verl.
Systematik: DR
Interessenkreis: Kindheit und Jugend
ISBN: 978-3-423-13866-6
2. ISBN: 3-423-13866-1
Beschreibung: 285 S.
Reihe: dtv; 13866
Mediengruppe: Buch