X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 12
Der Attersee
die Kultur der Sommerfrische
Verfasserangabe: Erich Bernard ... Hrsg. von Wolfgang C. und Traudl Berndt ... Mit Beitr. von Elisabeth Auersperg-Breunner ...
Jahr: 2008
Verlag: Wien, Brandstätter
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: EH.O Atte / College 2c - Wien, Österreich Status: Entliehen Frist: 20.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Attersee ist ein vitales, nie aus der Mode gekommenes österreichisches Sommerfrischegebiet. In großartigen Fotografien und zahlreichen historischen Abbildungen präsentiert dieser Bildband einen der schönsten Seen des Salzkammerguts.Anders als in den übrigen Teilen des Salzkammerguts, die ganz auf das Kaiserhaus und dessen Gefolgschaft ausgerichtet waren, blieb der größere und abwechslungsreichere Attersee traditionell völlig abseits des höfischen Lebens und wurde ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zunehmend vom liberalen städtischen Bildungsbürgertum als Urlaubsort entdeckt. So wurde der Attersee schon früh ein Ort, an dem sich eine aufgeschlossene Gesellschaft mit moderner Gesinnung - sei es in der Musik, in der Malerei oder in der Architektur - auf das Land hinaus begab. Von der Entstehung der Sommergesellschaft und deren Baustile am Attersee über Gustav Klimts Sommeratelier und Gustav Mahlers Komponierhäuschen, die Entwicklung des Wassersports und die Bedeutung von Festen und Empfängen damals wie heute präsentiert dieser prachtvolle Bildband den See als kulturellen Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens. (Verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Erich Bernard ... Hrsg. von Wolfgang C. und Traudl Berndt ... Mit Beitr. von Elisabeth Auersperg-Breunner ...
Jahr: 2008
Verlag: Wien, Brandstätter
Systematik: EH.O
ISBN: 978-3-85033-022-0
2. ISBN: 3-85033-022-2
Beschreibung: 1. Aufl., 255 S. : zahlr. Ill., Kt.
Mediengruppe: Buch