X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


15 von 22
E-Medium
Der Fall Eduard Einstein
Roman
VerfasserIn: Seksik, Laurent
Verfasserangabe: Laurent Seksik
Jahr: 2014
Verlag: Blessing <Deutschland>
Mediengruppe: eBook
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Exemplare
ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Zweigstelle: E-Medien Standorte: Status: Download Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als er zwanzig Jahre alt war, erlitt Eduard Einstein, der bis dahin ein vor allem musisch begabter Junge gewesen war, unkontrollierbare psychotische Anfälle. Unter Tränen brachte seine Mutter ihn in die psychiatrische Anstalt Burghölzli bei Zürich: Eduard Einstein, der zweite Sohn des berühmten Naturwissenschaftlers, war schizophren, so lautete die Diagnose. Seine Mutter Mileva half ihm, wann immer sie konnte, aber Albert Einstein, der inzwischen neu geheiratet hatte und vor den Nazis nach Amerika floh, besuchte ihn nur ein einziges Mal. Eine schicksalhafte, aufwühlende Begegnung, von Vater und Sohn unterschiedlich erlebt, die erst spät und im Rückblick für Eduard zu einem Hoffnungszeichen wurde.
Details
VerfasserIn: Seksik, Laurent
VerfasserInnenangabe: Laurent Seksik
Jahr: 2014
Verlag: Blessing <Deutschland>
E-Medium: Download E-Medium
Systematik: TE.DR
ISBN: 9783641135928
Beschreibung: 197 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Laak, Hanna van
Sprache: ger
Mediengruppe: eBook