X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


6 von 1049
Der Mensch, die Wissenschaft und die Sehnsucht
naturwissenschaftliches Denken und spirituelle Erfahrungen
VerfasserIn: Pietschmann, Herbert
Verfasserangabe: Herbert Pietschmann
Jahr: 2005
Verlag: Freiburg im Breisgau, Herder
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.AV Piet / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Pietschmann (geboren 1936), Professor für theoretische Physik und Sachbuchautor, hat sich bereits in mehreren Büchern mit dem Grenzbereich von Physik, Religion und Philosophie beschäftigt, nicht zuletzt in seinem wohl bekanntesten, 1980 erschienenen Werk "Das Ende des naturwissenschaftlichen Zeitalters" (BA 8/95). Hier legt er ein ganz persönliches Glaubensbekenntnis ab und erläutert seine eigene Weltsicht. Pietschmann zeigt sich als gläubiger Wissenschaftler, dem es statt der strikten Trennung von Geist und Materie mehr darauf ankommt, zu unterscheiden, ohne zu trennen, der erkennt, dass "Wirklichkeit" zunächst immer innerlich erzeugt wird, der genau um die Grenzen naturwissenschaftlicher bzw. religiöser Erkenntnis weiß und der eine Synthese bis zu der Aussage versucht, dass in jedem Menschen die Einheit von Gott und Mensch angelegt ist. Das ermöglicht eine neue Sicht auf die Begriffe von Freiheit, Liebe und Kreativität und einen gangbaren Weg zum Sinn des Lebens. Manchem Leser mögen einige Passagen zu stark religiös orientiert sein, bedenkenswert sind seine Aussagen allemal. (3)
 
 
Aus dem Inhalt:
Vorwort 7 / / 1. Gott ist Geist 11 / / 2. Achsenzeit 17 / / 3. Moderne Physik und Spiritualität 55 / / 4. Die Selbstverleugnung des Geistes 81 / / 5. Der Brückenschlag 101 / / Anmerkungen 155 / / Quellennachweis 159
Details
VerfasserIn: Pietschmann, Herbert
VerfasserInnenangabe: Herbert Pietschmann
Jahr: 2005
Verlag: Freiburg im Breisgau, Herder
Systematik: NN.AV
ISBN: 3-451-05556-2
Beschreibung: Orig.-Ausg., 159 S.
Mediengruppe: Buch