X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 1048
Eleganter Unsinn
wie die Denker der Postmoderne die Wissenschaften missbrauchen
Verfasserangabe: Alan Sokal ; Jean Bricmont. Ins Dt. übertr. von Johannes Schwab und Dietmar Zimmer
Jahr: 2001
Verlag: München, Dt. Taschenbuchverl.
Reihe: dtv; 33065
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.AV Sok / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Nur wenige Autoren haben international eine so leidenschaftliche Debatte, ja sogar einen wütenden Streit unter den Intellektuellen ausgelöst wie die Physiker Alan Sokal und Jean Bricmont. Nachdem die Zeitschrift ›Social Text‹ den Artikel ›Die Grenzen überschreiten. Auf dem Weg zu einer transformativen Hermeneutik der Quantenschwerkraft‹ veröffentlicht hatte, teilte der Autor Alan Sokal mit, sein Artikel sei eine Parodie, inhaltlich völliger Unfug, zusammenmontiert aus zahlreichen Zitaten bekannter französischer Denker.Sein Vorwurf, bei dem er sich mit vielen Naturwissenschaftlern einig weiß: Seit Jahren bedienten sich berühmte Intellektuelle naturwissenschaftlicher Begriffe und Konzepte, die sie nicht verstanden haben, um eine Art Einschüchterungsprosa hervorzubringen und den Unterschied zwischen »richtig« und »falsch« zu nivellieren. Doch Naturwissenschaft ist keine »Erzählform«. Eine scharfe und provokative Abrechnung mit den einflußreichsten Denkern der postmodernen Philosophie und ein Beitrag zu der immer wichtigeren Frage, worin der gemeinsame Ansatz von Natur- und Geisteswissenschaften bestehen kann.
 
 
Aus dem Inhalt:
Vorwort zur deutschen Ausgabe 9 / 1. Einführung 17 / 2. Jacques Lacan 36 / 3. Julia Kristeva 56 / 4. Intermezzo: Epistemischer Relativismus in der Wissenschaftstheorie / 5. Luce Irigaray 127 / 6. Bruno Latour 145 / 7. Intermezzo: Chaostheorie und "postmoderne Wissenschaft" 155 / 8. Jean Baudrillard 169 / 9. Gilles Deleuze und Felix 177 / 10. Paul Virilio 193 / 11. Der Gödelsche Satz und die Mengenlehre: Einige Beispiele für ihren Mißbrauch 200 / 12. Ein Blick auf das Verhältnis von Naturwissenschaft und Philosophie in der Vergangenheit: Bergson und seine Nachfolger 206 / 13. Epilog 229 / A. Die Grenzen überschreiten: Auf dem Weg zu einer transformativen Hermeneutik der Quantengravitation 262 / B. Einige Anmerkungen zur Parodie 310 / C. Die Grenzen überschreiten: Ein Nachwort 319 // Bibliographie 332 / Register 345
Details
VerfasserInnenangabe: Alan Sokal ; Jean Bricmont. Ins Dt. übertr. von Johannes Schwab und Dietmar Zimmer
Jahr: 2001
Verlag: München, Dt. Taschenbuchverl.
Links: Rezension
Systematik: NN.AV
ISBN: 3-423-33065-1
Beschreibung: 352 S.
Reihe: dtv; 33065
Schlagwörter: Naturwissenschaften, Philosophie, Physik, Postmoderne, Mathematik, Institute for Advanced Study, Moderne, Naturwissenschaftler, Philosoph, Philosophin, Fields-Medaille, Mathematische Physik, Naturforschung, Naturlehre, Naturlehre <Physik>, Naturwissenschaft, Philosophieren, Reine Mathematik, Angewandte Physik, Astronomie, Astrophysik, Biowissenschaften, Experimentalphysik, Geowissenschaften, Kulturphilosophie, Kurzzeitphysik, Medizinische Physik, Moderne Physik, Naturgeschichte <Fach>, Naturphilosophie, Photophysik, Physikalischer Effekt, Relativitätstheorie, Sozialphilosophie, Soziophysik, Sportphilosophie, Theoretische Physik, Tieftemperaturphysik, Wissenschaft, Ästhetik, Östliche Philosophie, Algebra, Analysis, Angewandte Mathematik, Computermathematik, Diskrete Mathematik, Exakte Wissenschaften, Geometrie, Mathematische Logik, Mathematische Methode, Mathematisches Problem, Mengenlehre, Metamathematik, Numerische Mathematik, Optimierung, Schulmathematik, Stochastik, Topologie
Originaltitel: Impostures intellectuelles <dt.>
Mediengruppe: Buch