X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1004 von 1046
Was können wir wissen?
mit Physik bis zur Grenze verlässlicher Erkenntnis
VerfasserIn: Honerkamp, Josef
Verfasserangabe: Josef Honerkamp
Jahr: 2013
Verlag: Heidelberg, Springer Spektrum
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.P Hone / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: NN.P Hone Status: Entliehen Frist: 12.11.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
43 Beiträge aus dem Blog "Die Natur der Naturwissenschaften" des Professors für Theoretische Physik zu grundlegenden und aktuellen Themen aus der Physik und ihren Grenzgebieten.
Es sind immer die gleichen Fragen, die einem Physiker in Gesellschaft interessanter und interessierter Menschen gestellt werden: Was wissen Physikerinnen und Physiker über die Welt und wie sicher wissen sie es? Wissen wir Menschen denn wirklich, was Materie ist, und was Zeit - und wie die Welt entstanden ist? Müssen wir zugeben, dass es auch Fragen gibt, die man nie verlässlich beantworten kann?
Josef Honerkamp, der mehr als 30 Jahre als Professor für Theoretische Physik lehrte, hat Begegnungen und Gespräche aus seinem Alltag zum Anlass genommen, über die faszinierendsten Fragen rund um die Physik nachzudenken: Über den Urknall und die Implikation von E=mc², über Zeit, Materie, Quanten, Zufall und die Realität, bis zu kritischem Rationalismus, Emergenz, Vorwissen, Wissenschaft und Technik, sowie die Physik aus der Gottesperspektive.Mit 'Was wissen wir eigentlich?' ist so ein Lesebuch über spannende Themen der Physik und "darüber hinaus" entstanden - in einer Phase des Nach-Denkens über das, worüber der Autor jahrzehntelang gelehrt und geforscht hat. Diesen und ähnlichen Themen hat der Autor sich seit einigen Jahren auch in seinem Wissenschafts-Blog gewidmet, der im Blogportal www.scilogs.de von "Spektrum der Wissenschaften" unter dem Titel "Die Natur der Naturwissenschaften" erscheint. (Verlagsinformation)
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
Vorwort XV
Über Verlässliches und weniger Verlässliches - Physik und Metaphysik XIX
 
Teil I
Physik: Verlässliches über Raumzeit und Quanten 1
1 Was ist der Urknall eigentlich? 3
2 Raum und Zeit - Nobelpreisträger Max von Laue spricht über die Relativitätstheorien 11
3 Über die Zeit 19
4 Was bedeutet eigentlich Einsteins Formel E = mc2? 27
5 Realität und Nichtseparabilität in Quantenmechanik und Buddhismus 35
6 Individualität und UnUnterscheidbarkeit der Quanten 45
7 Wandlungen des Materiebegriffes 53
8 Werner Heisenberg: "Physik und Philosophie" 61
 
Teil II
Physik: Verlässliches angesichts Komplexität und Zufall 69
9 Zur Physik komplexer Systeme 71
10 Emergenz 79
11 Emergente Phänomene 87
12 Reduktionismus 101
13 Der Informationsbegriff in der Physik 107
14 Quanteninformatik 115
15 Der Zufall 119
16 Wie man mit dem Zufall rechnet - stochastische Prozesse 129
17 Wie man dem Zufall trotzt - optimale Voraussagen 139
18 Vorurteile und Vorwissen 147
19 Aus Daten Schlüsse ziehen 157
20 Ein erster Einblick in die Spieltheorie - vom Beobachten zum Handeln 165
 
Teil III
Wege zum verlässlichen Wissen 173
21 Die Natur der Physik und der kritische Rationalismus . . . 175
22 Die Sprache der Physik 183
23 Warum können wir Gesetzmäßigkeiten in der Natur mathematisch erfassen? 191
24 Stephen Hawking: "Der große Entwurf - Eine neue Erklärung des Universums" 197
25 Über das Entstehen physikalischer Theorien 207
26 Schneller als Licht? 217
27 Strukturenrealismus und Evolution 225
28 Nicht beim Sein, beim Sosein - da stellen sich die Fragen 233
Teil IV
Auf dem Weg zum verlässlichen Wissen 241
29 Vom Geschichtsbewusstsein 243
30 Unser geschichtliches Erbe in Europa 247
31 Keine Angst vor neuen Deutungsversuchen 251
32 Die dritte Form der Naturforschung 257
33 Über das Verhältnis von Wissenschaft und Technik 263
 
Teil V
Jenseits verlässlichen Wissens 271
34 Über einen Aspekt der Schönheit bei physikalischen Theorien und Inventionen von J. S. Bach 273
35 Das Heilige und das Profane 279
36 Der "freie Wille" eines Agenten 285
37 Zweierlei Unvorstellbares 293
38 Innenwelt und Außenansicht 295
39 Gefühle eines Physikers beim Lesen meines philosophischen Artikels 297
40 Was kann ein Philosoph zu einer Fachwissenschaft beitragen? 303
41 Brauchen wir Gott? Gedanken zu einer Sammlung religions-kritischer Texte 311
42 Physik aus der Gottesperspektive? 319
43 Gedanken zu einem Artikel von Patrick Becker: "Naturwissenschaftliches Denken als Herausforderung für den Gottesglauben" 325
 
Literatur 335
Anmerkungen zu den Kapiteln 341
Stichwortverzeichnis 361
Rezension siehe unten angeführten Link.
Details
VerfasserIn: Honerkamp, Josef
VerfasserInnenangabe: Josef Honerkamp
Jahr: 2013
Verlag: Heidelberg, Springer Spektrum
Systematik: NN.P
ISBN: 978-3-8274-3051-9
2. ISBN: 3-8274-3051-8
Beschreibung: XXVIII, 367 S. : Ill., graph. Darst.
Fußnote: Literaturverz. S. [335] - 340.
Mediengruppe: Buch