X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 10
Ungebrochener Wille
der außergewöhnliche Mut eines einfachen Mannes: Leopold Engleitner, geb. 1905
Verfasserangabe: Bernhard Rammerstorfer
Jahr: 2008
Verlag: Herzogsdorf, B. Rammerstorfer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.HSW Ram Engleitner / College 2x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als Leopold Engleitner 9 Jahre alt war, trug sich in seinem Heimatort ein Ereignis von welthistorischer Bedeutung zu, das zum Ersten Weltkrieg führte.Obwohl Engleitner und der 16 Jahre ältere Adolf Hitler im gleichen österreichischen Bundesland (Oberösterreich) und im selben Kulturkreis aufgewachsen sowie im gleichen Schulsystem unterrichtet worden waren, entwickelte Engleitner völlig konträre Überzeugungen. Während Adolf Hitler zum Leidwesen von Millionen zum menschenverachtenden Massenmörder wurde, widmete Leopold Engleitner sein Leben dem Frieden und ließ sich davon selbst angesichts des Todes nicht abbringen.
Der einfache Bauernknecht brachte den außergewöhnlichen Mut auf, seinem Gewissen zu folgen und den Dienst in Hitlers Armee zu verweigern. Er grüßte nicht mit „Heil Hitler!“. In drei Konzentrationslagern ertrug er unbeschreibliches Leid und magerte auf 28 Kilo ab. Nichts und niemand konnte seinen Willen brechen. Eine Unterschrift hätte genügt und er wäre frei gewesen, aber er gab seine religiöse Überzeugung als Zeuge Jehovas nicht auf. Nie verlor er seinen Optimismus. Engleitner kaufte sich im KZ sogar einen Koffer für die unmöglich scheinende Heimreise.
Nach dem Krieg wurde er jahrzehntelang ausgegrenzt und verachtet. Mit unerschütterlichem Gottvertrauen bewältigte er ein Leben voller Ablehnung und ließ sich die Lebensfreude nicht rauben. Engleitner ist jetzt der älteste Überlebende der KZ Buchenwald, Niederhagen und Ravensbrück.Eine außergewöhnliche Freundschaft verhalf ihm zu einer unerwarteten Rehabilitierung.Im hohen Alter begann der älteste bekannte KZ-Überlebende weltweit eine erstaunliche Tätigkeit als Zeitzeuge gegen das Vergessen und reiste zwischen 1999 und 2007 mehr als 82.000 Kilometer durch Europa und die USA.. Das entspricht einer Distanz von mehr als zwei Erdumrundungen. Tausenden von jungen Menschen führte er an Schulen und Universitäten, darunter die Columbia University und die Stanford University, die schrecklichen Auswirkungen totalitärer Regime und negativem Gruppenzwang vor Augen. Mit seiner Lebensgeschichte sensibilisiert er die Jugend, bei Unrecht nicht zu schweigen und vermittelt die hohe Bedeutung von Toleranz und Menschlichkeit für den Frieden. (Verlagstext)
Details
VerfasserInnenangabe: Bernhard Rammerstorfer
Jahr: 2008
Verlag: Herzogsdorf, B. Rammerstorfer
Systematik: GE.HSW
ISBN: 978-3-9502462-0-9
2. ISBN: 3-9502462-0-7
Beschreibung: Neufassung, 448 S. : Ill., Kt.
Schlagwörter: Erlebnisbericht, Judenvernichtung, Kriegsdienstverweigerer, Überlebender, Deutschland, Geschichte 1939-1945, Konzentrationslager, Oberösterreich, Zeugen Jehovas, Reisebericht, Tagebuch, Vernichtungslager, Weibliche Überlebende, Deutsche, Straflager, Deutschland <Bundesrepublik> *1949-1990, Deutschland <DDR>, Deutschland (DDR), Deutschland <DDR> * 1949-1990, Deutschland / Judenvernichtung, Drittes Reich / Judenvernichtung, Endlösung, Holocaust, Holokaust, Juden / Vernichtung, Judenfrage / Endlösung, Schoah, Shoah, So'a, BRD <1990->, Bibelforscher, Bundesland Oberösterreich, Concentration Camp (eng), Deutsche Länder, Deutsches Reich, Deutschland <Bundesrepublik, 1990->, Deutschland <Gebiet unter Alliierter Besatzung>, Ernste Bibelforscher, Erzherzogtum Oberösterreich, Heiliges römisches Reich deutscher Nation, Internierungslager <Konzentrationslager>, Jehovas Zeugen, KZ, Land Oberösterreich, Land ob der Enns, Russelliten, Römisch-Deutsches Reich, Sacrum Romanum Imperium, Upper Austria, Verchijaja Avstrija, Österreich <ob der Enns>, Österreich ob der Enns, Judenverfolgung, Nationalsozialistisches Verbrechen, Deutsches Sprachgebiet, Innviertel, Konzentrationslager <Flossenbürg>, Konzentrationslager Bergen-Belsen, Konzentrationslager Engerhafe, Konzentrationslager Hamburg-Neuengamme, Konzentrationslager Majdanek, Konzentrationslager Mauthausen, Konzentrationslager Melk, Konzentrationslager Mittelbau-Dora, Konzentrationslager Ravensbrück, Konzentrationslager Sachsenhausen, Lager <Unterkunft>, Traunviertel
Mediengruppe: Buch