Cover von Wie man's liest wird in neuem Tab geöffnet

Wie man's liest

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Unger, Gerard
Verfasser*innenangabe: Gerard Unger
Jahr: 2009
Verlag: Sulgen [u.a.], Niggli
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbar

Exemplare

AktionZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KB.DG Unge / College 5c - Kunst / Typo Status: Entliehen Frist: 10.07.2024 Vorbestellungen: 0

Inhalt

Wie liest man und welche Möglichkeiten haben Typografen, um dem Leser eine bessere Lesbarkeit oder auch Leserlichkeit zu bieten? Werden Schriften bewusst wahrgenommen? Was lösen sie aus? Und warum werden immer wieder neue Schriften entwickelt?Wie man’s liest ist ein Standardwerk zu Lesbarkeit und Leserlichkeit. Gerard Unger ermöglicht dem Leser anhand seiner anekdotischen Schreibweise einen vergnüglichen und zugleich fundierten Einblick in die Arbeit und die Möglichkeiten von Typografen und Grafikdesignern. Dieses Buch setzt dort an, wo viele Standardwerke zur typografischen Gestaltung aufhören: Es geht den Eigenheiten verschiedenerSchrifttypen auf den Grund und erklärt anhand der Arbeiten berühmter und weniger berühmter Gestalter und Typografen, was passiert, wenn man liest.

Details

Verfasser*in: Suche nach Verfasser*in Unger, Gerard
Verfasser*innenangabe: Gerard Unger
Jahr: 2009
Verlag: Sulgen [u.a.], Niggli
opens in new tab
Systematik: Suche nach dieser Systematik KB.DG
Suche nach diesem Interessenskreis
ISBN: 978-3-7212-0673-9
2. ISBN: 3-7212-0673-8
Beschreibung: 1. Aufl., 213 S. : zahlr. Abb.
Schlagwörter: Buchdesign, Buchkunst, Typographie, Druckgestaltung, Typografie
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: Terwijl je leest <Dt.>
Mediengruppe: Buch