X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 18
Wie klone ich ein Mammut?
die Rückkehr der Eiszeitgiganten
VerfasserIn: Kornfeldt, Torill
Verfasserangabe: Torill Kornfeldt ; aus dem Schwedischen übersetzt von Maike Barth und Inge Wehrmann
Jahr: 2018
Verlag: Darmstadt, wbg Theiss
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: NN.BG Korn Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: NN.BG Korn Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.BG Korn / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: NN.BG Korn Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Schuhmeierpl. 17 Standorte: NN.BG Korn Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: NN.BG Korn Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Wie wäre es, wenn in naher Zukunft wieder Herden riesiger Mammuts in der sibirischen Tundra umherstreifen? Oder wenn mächtige Auerochsen auf deutschen Weiden grasen? Wird es eines Tages tatsächlich möglich sein, Dinosaurier zu klonen? Wenn ja, wäre das wirklich eine gute Idee?
Überall auf der Welt versuchen Wissenschaftler, Antworten auf diese Fragen zu finden und arbeiten daran, längst ausgestorbene Arten wiederzubeleben. Manche forschen aus purer Neugier, andere, weil sie glauben, die Rückkehr dieser Arten könne eine Bereicherung unserer Ökosysteme und eine erfolgreiche Waffe etwa im Kampf gegen den Klimawandel sein.
Torill Kornfeldt spricht mit Menschen, die ausgestorbene Arten anhand von DNA aus Knochenfunden oder eingefrorenen Zellen und mithilfe grenzenloser Vorstellungskraft zu klonen versuchen. Sie zeigt, welche Auswirkungen diese Experimente auf unsere Umwelt und die Menschheit als solche hätten, und hinterfragt, wie weit wir mit unserer Forschung tatsächlich gehen sollten.
 
 
 
 
Aus dem Inhalt:
Einleitung: Eine ganz neue Welt 7 // Kapitel 1: Kann ich von hier aus Sarah Palins Haus / in Alaska sehen? 13 / Kapitel 2: Wer will ein Mammut bauen? 23 / Kapitel 3: Vor Zombies wird gewarnt 37 / Kapitel 4: Ein geflügelter Sturm 49 / Kapitel 5: Aus der spanischen Ziege wurde eine andere Ziege 67 / Kapitel 6: Das Nashorn, das aus der Kälte kam 79 / Kapitel 7: "Es ist nicht ganz so einfach" 93 / Kapitel 8: Gottes Werkzeugkiste 107 / Kapitel 9: Die wachsenden Toten 117 / Kapitel 10: Wenn es aussieht wie eine Ente und quakt wie / eine Ente - ist es dannein Auerochse? 131 / Kapitel 11: Ein wilderes Europa 145 / Kapitel 12: "Die meisten würden uns für völlig verrückt halten" 157 / Kapitel 13: Das wilde Tier im Inneren eines Huhns 167 / Kapitel 14: Die hauchfeine Grenze zwischen Utopieund Dystopie 179 / Kapitel 15: Ein schmelzender Riese 187 // Nachwort: Das Leben findet einen Weg 195 / Dank 201 // Quellen 205
Details
VerfasserIn: Kornfeldt, Torill
VerfasserInnenangabe: Torill Kornfeldt ; aus dem Schwedischen übersetzt von Maike Barth und Inge Wehrmann
Jahr: 2018
Verlag: Darmstadt, wbg Theiss
Systematik: NN.BG, I-19/01, NN.GH
ISBN: 978-3-8062-3770-2
2. ISBN: 3-8062-3770-0
Beschreibung: 223 Seiten : Illustrationen
Beteiligte Personen: Barth, Maike; Wehrmann, Inge
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Mammutens återkomst
Mediengruppe: Buch