X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


5 von 17
Die Entstehung staatlich organisierter Gesellschaften
ein Beitrag zu einer Theorie sozialer Evolution
Verfasserangabe: Klaus Eder
Jahr: 1980
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.AT Eder / College 3a - Gesellschaft, Politik / Sammlung Duffek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Eine Theorie der Gesellschaft kann nicht auf dem Nebeneinander von spezifischer Anpassung und allgemeiner Evolution stehenbleiben; sie muss diese beiden Entwicklungsdimensionen miteinander verknüpfen. Das gelingt nur, wenn wir wieder die Geschichte in die Evolution und die Systembildungsprozesse einführen. (Verlagstext) - Diese Arbeit nimmt mit neuen theoretischen Mitteln ein traditionsreiches Thema wieder auf: die Entstehung des Staates und der ersten Klassengesellschaften. Neu ist die Perspektive: die Entstehung staatlich organisierter Gesellschaften wird als soziale Evolution begriffen. Die zentrale These lautet, daß die in den Mythen vollzogene Moralisierung des Rechts die staatliche Organisation der Gesellschaft ermöglicht. Sie wird anhand eines reichen ethnographischen Materials entfaltet: die evolutionäre Durchsetzung dieser epochemachenden Innovation wird mit dem Krisenmechanismus neolithischer Produktionsweisen und der begrenzten Steuerungskapazität rituell gebundener Entscheidungsprozesse erklärt.
Details
VerfasserInnenangabe: Klaus Eder
Jahr: 1980
Verlag: Frankfurt am Main, Suhrkamp
Systematik: GS.AT
Interessenkreis: Sammlung Duffek
ISBN: 3-518-07932-8
Beschreibung: 1. Aufl., 208 S.
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis Seite 189-[209]
Mediengruppe: Buch