X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


[Romane]
Italo Svevos drei große Lebensromane
VerfasserIn: Svevo, Italo
Verfasserangabe: Italo Svevo
Jahr: 2011
Verlag: Zürich, Diogenes
Reihe: detebe; 23483
Bände
Inhalt
Italo Svevo (eigentlich Aron Hector Schmitz, genannt Ettore Schmitz; * 19. Dezember 1861 in Triest; † 13. September 1928 in Motta di Livenza bei Treviso) war ein italienischer Schriftsteller. Svevo gilt als führender italienischer Romanautor des 20. Jahrhunderts. In Italien wird Svevo mittlerweile als einer der größten Schriftsteller gefeiert, den Italiens klassische Moderne hervorgebracht hat. Seine Helden scheitern am wirklichen Leben, dies aber auf eine beklemmende (Senilità) oder komische (Zenos Gewissen) Weise, die Svevos Lektüre interessant macht. In Deutschland erschienen zwar schon früh Übersetzungen von Werken Svevos durch Piero Rismondo und seit den 1970er Jahren setzte sich Eckhard Henscheid wiederholt für Svevo ein. Dennoch dauerte es lange, bis Svevos Werke ein breiteres Publikum erreichten. Eine erste Nachkriegsübersetzung durch Rismondo von Zenos Gewissen (unter dem Titel Zeno Cosini) konnte in der deutschen Fassung die Eigentümlichkeiten von Svevos Triester Italienisch nicht wiedergeben; erst die Neuübersetzung hat ein breites Publikum begeistert. (Wikipedia)
Details
VerfasserIn: Svevo, Italo
VerfasserInnenangabe: Italo Svevo
Jahr: 2011
Verlag: Zürich, Diogenes
Systematik: DR
ISBN: 978-3-257-23483-1
2. ISBN: 3-257-23483-X
Beschreibung: in 3 Bänden
Reihe: detebe; 23483
Fußnote: Aus dem Ital. übers.