X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


19 von 34
Lese- und Schreibunterricht / Maik Philipp
VerfasserIn: Philipp, Maik
Verfasserangabe: Maik Philipp
Jahr: 2013
Verlag: Tübingen, Francke
Reihe: UTB; 4022
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TD Phil / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 28.12.2021 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.TD Phil / College 3e - Pädagogik Status: Entliehen Frist: 28.12.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Was macht guten Lese- und Schreibunterricht aus? Maik Philipp sichtet die Antworten verschiedener lese- und schreibdidaktischer Theorien und Modelle. Zusätzlich stellt er empirische Befunde vor, wie sich diese Kompetenzen nachweislich verbessern lassen und wodurch sich der Unterricht erfolgreicher Lehrkräfte auszeichnet.AUS DEM INHALT: / / Vorwort VII / 1 Einleitung 1 / 1.1 Schriftverlierer als gesellschaftliches Problem 2 / 1.2 Das Experten-Paradigma als Ausgangs- und Zielpunkt in der / Lese- und Schreibdidaktik 5 / 1.3 Zum Aufbau dieses Buches 7 / 2 Lesen und Schreiben - Kompetenzen, Konzeptionen / und kognitive Komponenten 9 / 2.1 Was sind Lese- und Schreibkompetenz? 10 / 2.2 Konzepte des Lesens und Schreibens - / und wie beides gelernt werden soll 14 / 2.3 Was macht Lesen und Schreiben eigentlich so anspruchsvoll? / Modelle des kognitiven Lese- und Schreibprozesses 21 / 3 Der lange Weg zur Lese- und Schreibkompetenz 52 / 3.1 Worin unterscheiden sich geübte von weniger geübten Personen / beim Lesen und Schreiben? 52 / 3.2 Wie entwickeln sich die Lese- und Schreibkompetenz aus / theoretischer Sicht? 65 / 3.3 Bedingen sich Lese- und Schreibentwicklung? 78 / VI Inhaltsverzeichnis / 4 Effektiver Lese- und Schreibunterricht aus Sicht der Forschung: / eine Systematisierung der Ergebnisse aus quasiexperimentellen / Studien 85 / 4.1 Warum eigentlich Metaanalysen konsultieren? 85 / 4.2 Schwerpunkt 1: Förderung basaler (Vorläufer-)Fähigkeiten / des Lesens und Schreibens 93 / 4.3 Schwerpunkt 2: Vermittlung von kognitiven Wissensbeständen und / umfassenden Strategien 105 / 4.4 Schwerpunkt 3: Einzelne gut untersuchte programmatische / Ansätze 127 / 4.5 Schwerpunkt 4: Personale und andere Unterstützungsleistungen 135 / 4.6 Schwerpunkt 5: Einige allgemeine Merkmale und Effekte / von Programmen 151 / 4.7 Zusammenschau: Empirisch wirksame Lese- und Schreibförderung / in der Essenz 157 / 5 Die Lese- und Schreibwerkstatt: Gemeinsame Sinnkonstruktion / von Experten und Novizen im Lese- und Schreibunterricht 162 / 5.1 Ein Plädoyer für die direkte, explizite Vermittlung kognitiver / Fähigkeiten 163 / 5.2 Wie Meister, wie Lehrlinge - die "kognitive Meisterlehre" 166 / 5.3 Wie Lehrkräfte zu Experten im (Lehren von) Lesen und Schreiben / werden können 177 / 6 Anhänge 186 / 6.1 Tabellarischer Überblick über die Metaanalysen zum Lesen 186 / 6.1 Tabellarischer Überblick über die Metaanalysen zum Schreiben. 196 / 7 Literaturverzeichnis 199 / 7.1 Weitere Grundlagentitel zum Thema 199 / 7.2 Sekundärliteratur 199
Details
VerfasserIn: Philipp, Maik
VerfasserInnenangabe: Maik Philipp
Jahr: 2013
Verlag: Tübingen, Francke
Systematik: PN.TD
ISBN: 3-8252-4022-3
2. ISBN: 978-3-8252-4022-6
Beschreibung: VIII, 214 S. : graph. Darst.
Reihe: UTB; 4022
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverz. S. [199] - 214
Mediengruppe: Buch