X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 88
So viel Hitler war selten
die Banalisierung des Bösen oder warum der Mann mit dem kleinen Bart nicht totzukriegen ist
VerfasserIn: Erk, Daniel
Verfasserangabe: Daniel Erk
Jahr: 2012
Verlag: München, Heyne
Reihe: Heyne; 60178
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.HS Erk Hitler / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Der Journalist, der seit 2006 ein "Hitlerblog" für die "TAZ" erstellt, beschreibt mit einer Fülle von anschaulich präsentierten und pointiert bewerteten Beispielen, wie der gesellschaftliche Umgang mit der Person Hitlers immer sorgloser wird, wie sie zunehmend entdämonisiert und banalisiert wird.
Details
VerfasserIn: Erk, Daniel
VerfasserInnenangabe: Daniel Erk
Jahr: 2012
Verlag: München, Heyne
Systematik: GE.HS, I-12/06
ISBN: 978-3-453-60178-9
2. ISBN: 3-453-60178-5
Beschreibung: Orig.-Ausg., 237 S. : zahlr. Ill.
Reihe: Heyne; 60178
Mediengruppe: Buch