X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 32
Die Stalingrad-Protokolle
sowjetische Augenzeugen berichten aus der Schlacht
Verfasserangabe: Jochen Hellbeck ; Übersetzung der Protokolle aus dem Russischen von Christiane Körner und Annelore Nitschke
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.GK Hell / College 2d - Geschichte / Sammlung Duffek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Fast 70 Jahre unter Verschluss, jetzt erstmals veröffentlicht: Augenzeugenberichte kämpfender Rotarmisten aus der Schlacht von Stalingrad. / Selbst 70 Jahre danach wird "Stalingrad", der Wendepunkt des Zweiten Weltkriegs, vorwiegend aus einer stilisierten deutschen Opfersicht geschildert, auch weil bislang authentische russische Stimmen fehlten. Jetzt hat der Russlandhistoriker Jochen Hellbeck einen spektakulären Fund gemacht: viele hundert Seiten Gesprächsprotokolle, die in russischen Archiven bis heute unter Verschluss waren. Sie ermöglichen eine ganz neue Sicht auf die Schlacht: einfache Soldaten und Generäle, Kampffliegerinnen und Sanitäterinnen, auch die Bewohner der Stadt berichteten schon während der Kämpfe einer Historikerkommission von ihren Erlebnissen - offen, ungeschminkt, hautnah. Diese Offenheit verhinderte jedoch unter Stalin und auch später eine Veröffentlichung. Eine längst fällige Neubewertung des verzweifelten russischen Kampfes ums Überleben der Heimat. / /
 
AUS DEM INHALT: / / Einführung 9 / Entscheidungskampf 11 / Deutungen der Schlacht 19 / Revolutionsarmee 31 / Die Stadt Stalins 36 / Vorkriegszeit 39 / Armee und Partei im Krieg 4 3 / Kommandeur und Kommissar 51 / Nahaufnahme 56 / Die Helden-Strategie 61 / Gute und schlechte Soldaten 66 / Formen des Kämpfens 75 / Menschen im Krieg 82 / Historiker der Avantgarde 86 / Die Kommission in Stalingrad 97 / Die Protokolle 102 / Quellenauswahl und editorische Prinzipien 105 / Der soldatische Chor 109 / Das Schicksal der Stadt und ihrer Einwohner 111 / Die Küchenarbeiterin Agrafena Posdnjakowa 165 / Der Kriegszug von Gurtjews Schützendivision 175 / Wassili Grossmans "Hauptstoßrichtung" 235 / Landung bei Latoschinka 249 / Die Gefangennahme von Feldmarschall Paulus 273 / Neun Erzählungen vom Krieg 317 / Armeegeneral Wassili Tschuikow 319 / Gardedivisonsgeneral Alexander Rodimzew 349 / Krankenschwester Vera Gurowa 372 / Leutnant aus Odessa: Alexander Awerbuch 379 / Regimentskommandeur Alexander Gerassimow 389 / Der Geschichtsdozent: Hauptmann Nikolai Axjonow 399 / Scharfschütze Wassili Saizew 429 / Ein einfacher Rotarmist: Alexander Parchomenko 451 / Feindpropagandist: Hauptmann Pjotr Sajontschkowski 457 / Die Deutschen sprechen 483 / Die gefangenen Deutschen im Februar 1943 485 / Ein deutsches Tagebuch aus dem Kessel 514 / Krieg und Frieden 523 / Anhang 537 / Karten 539 / Archive und Bildquellen 542 / Anmerkungen 543 / Danksagung 600 / Register 603
Details
VerfasserInnenangabe: Jochen Hellbeck ; Übersetzung der Protokolle aus dem Russischen von Christiane Körner und Annelore Nitschke
Jahr: 2013
Verlag: Frankfurt am Main, S. Fischer
Systematik: GE.GK
Interessenkreis: Sammlung Duffek
ISBN: 978-3-10-030213-7
2. ISBN: 3-10-030213-3
Beschreibung: 3. Auflage, 608 Seiten : Illustrationen, Karten
Mediengruppe: Buch