X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 49
Peer education
Bildung und Erziehung von Gleichaltrigen durch Gleichaltrige
Verfasserangabe: Martin Nörber (Hrsg.)
Jahr: 2003
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EJ Peer / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bildung und Erziehung von Gleichaltrigen durch Gleichaltrige - was verbirgt sich dahinter und wofür ist Peer-Education nötig, wenn es doch ein professionelles Bildungs- und Erziehungssystem gibt, in dem Erwachsene sich um Jugendliche bemühen? Peer-Education ist ein seit Jahren bewährter und wieder neu entdeckter Ansatz in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, der auf der engen Beziehung zwischen Gleichaltrigen aufbaut. Ob gegenseitige Unterstützung, Beeinflussung oder Anpassung, immer gibt es eine Wechselbeziehung zwischen Gleichaltrigen. Wie diese pädagogisch genutzt werden kann, zeigt dieses Buch. So beschäftigt es sich neben der notwendigen Theorie mit ganz praktischen Themen wie Sexualität und Aids, Drogen und Sucht, Konflikte und Gewalt, Natur und Umwelt. Alle PädagogInnen in Schule, Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit werden dieses Buch mit großem Gewinn lesen.
 
AUS DEM INHALT
 
Martin Nörber
Peers und Peer-Education. Vorwort 9
Thearetische Reflexionen
Elard Apel
Peer-Education - Eine historische Betrachtung aus Sicht der
Jugendverbandsarbeit
Clemens Dannenbeck
Peersing - Sexuelle Sozialisation und Peers
Mandy Kästner
Peer-Education - ein sozialpädagogischer Arbeitsansatz
Gunther Klosinski
Zur Bedeutung der Gleichaltrigen-Gruppe im Jugendalter
- Chancen und Risiken aus jugendpsychiatrischer Sicht
Martin Nörber
Peer-Education - ein Bildungs- und Erziehungsangebot?
Zur Praxis von Peer-Education in Jugendarbeit und Schule
Achim Schröder
Die Gleichaltrigengruppe als emotionales und kulturelles Phänomen
Ein kurzer Blick zurück
David Ausubel
Die Funktion der Gruppe gleichaltriger Jugendlicher
Brigitte Naudascher
Die Gleichaltrigen als Erzieher. Fakten - Theorien - Konsequenzen
zur Peer-Group-Forschung
Brigitte Naudascher
Jugend und Peer Group - Die pädagogische Bedeutung der
Gleichaltrigen im Alter von zwölf bis sechzehn Jahren
Praktische Ansätze
Aids und Sexualität
Alexandra Waldmann
"Dr. Make Love" - Ein Peer-Education-Projekt im Bereich der
Sexualaufklärung und Aids-Prävention
Herbert Backes Lucyna Wronska
In Team - Peer Education und interkulturelle Sexualpädagogik 176
Alkohol, Drogen und Sucht
Marcel Christoph Wolfgang Heckmann
Fahranfänger/innen im Trink-/Fahr-Konflikt - Ein "PEER-Projekt
an Fahrschulen" 188
Fritz Ganser
SMAT - 17 Jahre Suchtprävention durch Peers in der Schweiz 208
Doris Schmidt
Peer-Education in der betrieblichen Ausbildung 216
Wolfgang Zeyringer
Sucht beginnt im Alltag, Prävention auch! - Das SAS-Projekt der
steirischen Fachstelle für Suchtprävention 220
IT-Kompetenz
Beate Lang Barbara Weichler
Peer-Group-Education in der Computerarbeit mit Mädchen 229
Konflikte und Gewalt
Kerstin Bunte Consolata Peyron
Streitschiichten im Kinderzeltlager - Kinder unterstützen Kinder
in Konflikten 247
Georg Vogel
Schülerinnen und Schüler als Konfliktlotsen - (Peer-)Mediation
an Schulen in Kooperation von Schule und Jugendhilfe
Harald Würges
Grenzen setzen und Räume öffnen: Streitschlichten im Freibad
 
Natur und Umwelt
Mirko Seffzig / Annette Wallentin
"Ring frei - Erde retten!" Ein Peer-Education-Projekt der BUNDjugend 276
UnterstützungB eratung und Begleitung
Joachim Armbrust
jugendline.de - Jugendliche beraten Jugendliche 284
Eszter Jokay
Peer Counseling an Schulen für Hörgeschädigte - Ein Projekt an der
Bayerischen Landesschule für Gehörlose 297
 
Mandy Kästner
Das Peer-Education-Projekt "Jeugdadviseurs"
Cornelia Rohloff
Das In-Team Ein schulisches Peer-Education-Projekt
 
Friedemann Stöffler
Motivieren Qualifizieren Honorieren. Das Schülermentorenprogramm
in Baden-Württemberg zur Förderung der Peer-Education
an Schulen 324
Empirische Ergebnisse
Elke Appel/ Dieter Kleiber
Auswirkungen eines Peer-Education-Programms zu Liebe,
Sexualität und Schwangerschaftsverhütung auf Multiplikatorinnen
und Multiplikatoren sowie Adressatinnen und Adressaten 336
Materialien
Österreichische Arbeitsgemeinschaft Suchtvorbeugung
Peer education in der Suchtprävention im Schuibereich
einige Richtlinien 362
Claudia Kahr
Orientierungspunkte für Peer-Education-Projekte Ideen und Visionen 368
Autorinnen und Autoren 382
Details
VerfasserInnenangabe: Martin Nörber (Hrsg.)
Jahr: 2003
Verlag: Weinheim [u.a.], Beltz
Systematik: PN.EJ
ISBN: 3-407-55891-0
Beschreibung: 1. Aufl., 383 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Nörber, Martin
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch