X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


21 von 47
Strom der Erinnerung
Zeitzeugen und Zeitzeuginnen erzählen über eine zerstörte jüdische Gemeinde Wiens
Verfasserangabe: Projektleitung: Judith Pühringer ; Michael Kofler. Kamera, Regie, Schnitt: Ursula Henzl
Jahr: 2013
Verlag: Wien, Verein coobra
Mediengruppe: DVD
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: TT.KT.17 Stro Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 15., Schwenderg. 39-43 Standorte: TT.KT.17 Stro Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Ausgehend vom Wien der 30iger Jahre erzählen 20 Menschen, die ihre Kindheit oder Jugend in der jüdischen Gemeinde „Sechshaus“ (im Bereich der heutigen Bezirke XII-XV) verbracht hatten, in 15 Kapiteln von ihren persönlichen Erfahrungen und Erlebnissen, die für sie den Holocaust ausgemacht haben. Die Themen spannen sich vom jüdischen Alltag in Wien, über Flucht, Vertreibung und Mord während der Kriegsjahre bis hin zum Aufbau neuer Existenzen und Beziehungen im jungen Staat Israel. [http://www.herklotzgasse21.at/index.php?id=58]
Details
VerfasserInnenangabe: Projektleitung: Judith Pühringer ; Michael Kofler. Kamera, Regie, Schnitt: Ursula Henzl
Jahr: 2013
Verlag: Wien, Verein coobra
Enthaltene Werke: Erinnerung, Kulturtransfer und die Rückkehr nach Wien, Jüdische Familien in der österreichischen Gesellschaft, Kindheitserfahrungen, Herklotzgasse 21 - ein jüdisches Vereinshaus, Ein jüdisches Waisenhaus, 1938 - vom "Anschluss" zur Reichspogromnacht, Der Turnertempel, das religiöse Zentrum der Gemeinde, Orthodoxie in der Storchenschul, "Arisierung" und Restitution
Systematik: TT.KT.17
Beschreibung: 2 DVD-Videos (ca. 225 Min.)
Fußnote: Dokumentation, Österreich 2013. - Sprache: dt.
Mediengruppe: DVD