X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


7 von 9
Missbrauchstäter
Phänomenologie - Psychodynamik - Therapie
Verfasserangabe: Saskia Heyden ; Kerstin Jarosch. Mit einem Geleitw. von Rolf Schmidts
Jahr: 2010
Verlag: Stuttgart, Schattauer
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GR.RA Heyd / College 3b - Recht, Journalismus Status: Entliehen Frist: 28.10.2021 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Sexueller Missbrauch ein schwieriges Thema fundiert beleuchtet - Wenige Schlagzeilen lösen in den Medien ähnliche Emotionen und Ängste, aber auch Vorurteile aus wie die Berichte über den sexuellen Missbrauch und die Misshandlung von Kindern. Dieses Werk setzt sich auf wissenschaftlicher Basis umfassend mit dem Thema Kindesmissbrauch auseinander. Ohne das Schicksal der Opfer zu vernachlässigen, legen die Autorinnen den Fokus auf die Täter und gehen u.a. folgenden Fragen nach: Wie entsteht Missbrauchsverhalten? Welche Folgen hat sexueller Kindesmissbrauch? Gibt es besondere Merkmale und (psychische) Auffälligkeiten von Tätern? Welche Typen von Tätern gibt es? Wie können wirksame Behandlungskonzepte aussehen? Auch die Verbindungen zwischen Gewalt- und Vernachlässigungserfahrungen und Missbrauchsverhalten werden gezeigt.Aus dem Inhalt: Das Phänomen sexueller Missbrauch - Häufigkeit von sexuellem Missbrauch - Typologien von Tätern - Mythen und Tatsachen - Heute Opfer - morgen Täter? - Therapie - Missbrauchsverhalten als (destruktive) Bewältigungsform komplexer TraumatisierungenVorteile/Essentials: - Doppelte Perspektive: Blick auf Opfer und Täter - Aktuell: Neueste Forschungsergebnisse aus Neurobiologie, Traumatheorie und Bindungsforschung - Umfassend: Männer, Frauen sowie Kinder und Jugendliche als Täter - Anschaulich: Zahlreiche ausführliche Fallbeispiele "Heyden und Jarosch legen mit dem Band „Missbrauchstäter“ eine gute Einführung in die Thematik vor. Die Autorinnen haben offensichtlich viel Arbeit und Sorgfalt in die Recherche gesteckt. Ein kleiner Teil des umfassenden Literaturapparats wurde im Buch publiziert, der weit größere Anteil steht auf der Website des Verlags zum Download bereit. Die Autorinnen haben eine Vielzahl von empirischen Forschungsergebnissen zu Tätermerkmalen, sowie zu Erkenntnissen aus dem Bereich der Neurowissenschaften und der Traumaforschung verarbeitet. Damit kann der vorliegende Band auch als Nachschlagewerk für im Arbeitsfeld Tätige verwendet werden. Die Ausführungen zur Gewalttransmission bei sexuell selbst missbrauchten Tätern bieten Anlass für eine grundsätzliche Diskussion der Thematik." socialnet.de - Dr. phil. Gernot Hahn
Details
VerfasserInnenangabe: Saskia Heyden ; Kerstin Jarosch. Mit einem Geleitw. von Rolf Schmidts
Jahr: 2010
Verlag: Stuttgart, Schattauer
Systematik: GR.RA
ISBN: 978-3-7945-2633-8
2. ISBN: 3-7945-2633-3
Beschreibung: 1. Aufl., XII, 204 S. : graph. Darst.
Beteiligte Personen: Schmidts, Rolf
Fußnote: Literaturverz. S. [197] - 198
Mediengruppe: Buch