X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


8 von 9
Sexuell deviantes Verhalten von Jugendlichen
VerfasserIn: Gruber, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Gruber
Jahr: 2018
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EM Grub / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Die Mehrzahl der sexuell übergriffigen Verhaltensweisen von Jugendlichen ist nicht primär sexuell motiviert. Diese Erkenntnis eröffnet neue Horizonte für die Arbeit mit sexuell devianten Jugendlichen. An die Stelle von psychoedukativen Bemühungen tritt in diesem Buch eine psychotherapeutisch orientierte Vorgehensweise. Sie verbessert nachhaltig die Beziehungsfähigkeit und damit die Prognose der Jugendlichen. / Thomas Gruber gehört zu den Pionieren dieses Ansatzes und hat maßgeblich an der Entwicklung des ¿Viersener Modells¿ zur Therapie von jugendlichen Sexualstraftätern mitgewirkt. Er liefert zahlreiche, teilweise überraschende Lösungsansätze aus dem umfangreichen Methodeninventar der systemischen Einzel- und Gruppenberatung. / Als erfahrener Praktiker behält der Autor immer die Integration hilfreicher Angebote aus anderen Therapieschulen im Blick. Zahlreiche Fallbeispiele machen das therapeutische Konzept leicht nachvollziehbar.
 
AUS DEM INHALT: / / Vorwort der Herausgeber 7 / Vorwort 9 / 1 . Einleitung 11 / Zur Bedeutung des Problems 12 / 2 . Klinisches Erscheinungsbild 16 / 2.1 Vom Phänomen zur Diagnose (und zurück) . 20 / 2.2 Beschreibung 26 / Fall I: Pädosexuelle Interessen . 26 / Fall II: Bindungsstörung mit Enthemmung 28 / Fall III: Sexuelle Reifungskrise . 29 / Fall IV: Fetischismus . 31 / Fall V: Emotional instabile Persönlichkeit . 32 / Fall VI: Störung des Sozialverhaltens und der Emotionen 33 / Fall VII: Mittelgradige depressive Episode 34 / 2.3 Differenzialdiagnosen . 35 / 2.4 Komorbidität 36 / 2.5 Epidemiologie . 37 / 2.6 Verlauf . 38 / 2.7 Diagnostische Verfahren 41 / 3 Erklärungsmodelle . 46 / 3.1 Psychodynamische Erklärungs- und Therapieansätze . 46 / 3.2 Verhaltenstherapeutische Erklärungs- und Therapieansätze . 48 / 3.3 Andere Erklärungs- und Therapieansätze . 50 / 3.4 Systemische Erklärungs- und Therapieansätze 55 / 3.5 Ambulant oder stationär? 61 / 4 Therapeutisches Vorgehen . 67 / 4.1 Therapeutische Haltung und störungsspezifische Grundideen 67 / 4.1.1 Orientierung am Auftrag 71 / 4.1.2 Allparteilichkeit . 89 / 4.1.3 Die Jugendlichen und ihre Familienmitglieder als Experten . 92 / 4.1.4 Zukunftsorientierung . 94 / / 4.1.5 Ressourcenorientierung . 99 / 4.1.6 Störungsspezifische Grundideen . 101 / 4.2 Einzel- versus Gruppentherapie 106 / 4.2.1 Systemische Gruppentherapie . 106 / 4.2.2 Systemische Einzeltherapie . 108 / 4.3 Therapeutische Methoden . 109 / 4.3.1 Dekonstruktion der Funktion des Symptoms . 110 / 4.3.2 Lösungsorientiertes Arbeiten . 114 / 4.3.3 Familienskulptur . 115 / 4.3.4 Externalisierung des Symptoms . 116 / 4.3.5 Arbeit mit Metaphern . 118 / 4.3.6 Biografiearbeit . 119 / 4.3.7 Systemische Fragetechniken 122 / 4.3.8 Milieutherapeutische Ansätze im Rahmen stationärer Therapie 124 / 4.3.9 Therapeutische Rituale 129 / 4.3.10 Systemische Arbeit mit dem Bezugssystem der Jugendlichen 133 / 4.4 Unterstützende Maßnahmen . 140 / 4.5 Medikamentöse Therapie . 144 / 4.6 Rückfallprophylaxe 145 / 5 Fallbeispiel: Tobias . 148 / 6 Stand der Forschung 161 / Literatur . 167 / Über den Autor 174
Details
VerfasserIn: Gruber, Thomas
VerfasserInnenangabe: Thomas Gruber
Jahr: 2018
Verlag: Heidelberg, Carl-Auer Verlag
Systematik: PN.EM
ISBN: 3-8497-0218-9
2. ISBN: 978-3-8497-0218-2
Beschreibung: Erste Auflage, 174 Seiten : Illustrationen
Sprache: Deutsch
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 167 - 173
Mediengruppe: Buch