X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


21 von 247
Von Menschen und Bäumen
die Deutschen und ihr Wald
VerfasserIn: Lehmann, Albrecht
Verfasserangabe: Albrecht Lehmann
Jahr: 1999
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.OF Lehm / College 6x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Nicht erst seit dem 19. Jahrhundert wurde den Deutschen in Liedern, Romanen und Gedichten eingeschärft, was der Wald ihnen bedeuten sollte: Symbol der eigenen Herkunft und lebendiges Abbild ihrer kulturellen und geistigen Gegenwart. Und bis heute bedienen sich Politik, Literatur und Medien der Waldliebe der Deutschen ganz nach eigenem Belieben und Interessen, ohne ein einziges Wort über deren Ursprung und Wahrheitsgehalt zu verlieren. Zum ersten Mal fragt nun der Volkskundler Albrecht Lehmann, was es tatsächlich auf sich hat mit der hingebungsvollen Liebe der Deutschen zu ihren Wäldern. Durch die Welt der Sagen- und Märchenwälder führt Albrecht Lehmann den Leser in den Wald der jüngsten Vergangenheit und Gegenwart: in den Wald als Erzieher der Sinne; in die Hakenkreuz- und Bunkerwälder; in die Nachkriegswälder der Pilz- und Beerensammler; in die Wälder der Wanderer, Trecker und Jogger; in den stillen Wald der Liebespaare und den der tönenden deutschen Schlagersänger; in den fernen Wald der Kindheit, in den Wald des Baum- und Artensterbens und schließlich in den Wald der Politik und Massenmedien./ AUS DEM INHALT: / / / I Einleitung - Fragen, Quellen, Ziele 11 II Zur Symbolgeschichte - Wald als politisches Symbol 25 Der Waldideologe Riehl 27 Völkische Wälder - Der Wald als Erzieher 32 Der Wald der Deutschen und die Bäume ihrer Nachbarn 36 III Die Schönheit des Waldes (iP Der Wald der Sinne 43 Der Wald der Gruppen 49 Der professionelle Blick - Förster und Waldbesitzer 50 Imker 55 Die frei gestellte Landschaft der Wanderer und der Naturpark 58 Das Profil des Waldes - Waldrand, Wege und Bäche 67 IV Kindheitswälder und Lebensbäume 75 "Lebensstichwort" Wald 75 Vorbilder 81 Abneigung und Waldangst 85 Reizwort "Wandern" 86 Schlüsselerlebnisse - Waldangst 91 Waldgeschichte als Lebensgeschichte 93 Lebensbäume 98 V Sagenbildung und Zeitgeschichte 111 Waldsagen und kollektives Gedächtnis - Ein Rückblick in die Geschichte 111 Waldgeschichte als Zeitgeschichte der Nachkriegszeit 118 "Nur für Kundige zugehbar" - Bunkerwälder 122 Hitlerbäume 126 Hakenkreuzwälder 128 Eine politische Sage - Das größte Hakenkreuz der Welt 134 Im Wald, da sind die Räuber - Mord- und Grenzwälder 145 Grenzwälder 145 Grenzmorde 148 "Panzerknacker" - Eine Zeitungssage 155 Findeisen alias Fabeyer - Ein Räuberroman 157 Baader-Meinhof-Geschichten 164 Was bleibt von Tschernobyl? 166 VI Die Gegenwart der Vergangenheit - modernes und vormodernes Waldbewußtsein 171 Mythische Landschaften 172 Sagen-und Märchenwälder 172 Baumgeister 179 Exkurs: Neue Heiden 181 Tageszeiten 197 Nacht 197 Tag 204 Jahreszeiten 209 VII Tiere 213 Kenntnisse 213 Abenteuer 217 Zeckenzonen 221 VIII Waldnutzung Orientierung 230 Das Auto 232 Rundwege und Vierecke 234 Wanderaktivitäten und Wanderkonflikte 239 Der Ort der Liebe 247 Exkurs: Das Sammeln von Pilzen 250 Pilzaufklärung im 19. Jahrhundert 252 Die Kenner des Waldes - Pilzsammler 256 IX Der politische Wald (26T) Waldsterben 263 Massenmedien 263 Die Wirkung des Kulturmusters 269 Reaktionen der Bevölkerung - Großstadt 276 Waldnahe Bevölkerung - Kleinstadt und Dorf 281 Umweltschützer 286 X Nachwort 295 Anmerkungen 303 Literaturverzeichnis (Auswahl) 329 Bildquellenverzeichnis 339 Personenregister 341 Sachregister 343 Danksagung 349
Details
VerfasserIn: Lehmann, Albrecht
VerfasserInnenangabe: Albrecht Lehmann
Jahr: 1999
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt
Systematik: NN.OF, NN.BUS, GK.L
ISBN: 3-498-03891-5
Beschreibung: 1. Aufl., 349 S. : Ill.
Fußnote: Literaturverz. S. 329 - 337
Mediengruppe: Buch