X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


21 von 24
Nicht über unsere Köpfe
wie ein neues Wahlsystem die Demokratie retten kann
Verfasserangabe: Erich Visotschnig ; unter Mitwirkung von: Ulrike Baumann, Erich Hafner, Siegfried Schrotta, Gerhard Winter, Dominik Berger
Jahr: 2018
Verlag: München, oekom verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GP.AV Viso / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Parteienstreit, Politikverdrossenheit, sinkende Wahlbeteiligung ¿ ist die Demokratie am Ende? Keineswegs, sagt Erich Visotschnig, sie arbeitet nur mit den falschen Mitteln. ... In »Nicht über unsere Köpfe. Wie ein neues Wahlsystem die Demokratie retten kann« zeigt er die Schwächen des Mehrheitsprinzips auf und stellt mit seinem Konzept des Systemischen Konsensierens eine Alternative vor, die es Beteiligten ermöglicht, sich effektiver in Entscheidungsprozesse einzubringen. Dadurch entsteht eine neue demokratische Kultur, in der nicht länger Großkonzerne und kapitalstarke Interessengruppen, sondern Bürger das Sagen haben. ... Dieses Prinzip bewährt sich seit Jahren im privaten, wirtschaftlichen und politischen Bereich. Das Buch stellt gelungene Praxisbeispiele vor und erklärt, wie Systemisches Konsensieren eine erneuerte Demokratie ermöglicht. / / / AUS DEM INHALT: / / / Inhalt / Inhalt 5 / Teil I Das SK-Prinzip in der Gesellschaft 7 / 1. Kapitel: Gemeinsame Entscheidungen 8 / 2. Kapitel: Das SK-Prinzip 23 / Die Bewertung und ihre Auswirkungen 23 / Konsensieren als feinfühliger Prozess 27 / Teil II Politik von und für Menschen 39 / 3. Kapitel: Erste Schritte 40 / Suche nach tragbaren Entscheidungen 40 / Konsensieren bei Volksabstimmungen 44 / Kooperative Entscheidungsfindung in Gemeinden 55 / 4. Kapitel: Das nächste Ziel 60 / Zusammenarbeit von Parlament und Bevölkerung 60 / Dynamik des Vertrauens 67 / Eine bloße Utopie? 70 / Einschub: Die Bürde der Politiker 85 / 5. Kapitel: Grundlagen einer friedlichen Gesellschaft 90 / Die Achtung vor der Ablehnung 90 / Freiheit und ihre Grenzen 101 / Kooperation als Erfolgsmodell 105 / 6. Kapitel: Das Gesellschaftsmodell der Zukunft 108 / Entscheidend sind die Betroffenen 108 / Entscheidungsbefugnis und Betroffenheitsgrad 114 / 7. Kapitel: Der Systemwechsel 125 / Die nötige Weisheit der Politiker 125 / Die Kraft der Idee 126 / 8. Kapitel: Noch ein neues Paradigma 128 / 9. Kapitel: Was dafür spricht - ein Märchen 131 / 10. Kapitel: Was dafür spricht - kein Märchen 137 / Die Lehren des Nationalsozialismus 138 / Das Scheitern des Arabischen Frühlings 142 / Was uns die EU lehrt - und was die Schweiz 143 / Der Rechtsstaat 145 / 11. Kapitel: Was sich ändern wird 148 / Populismus 148 / Anonymität und Hässliches 150 / Freiheit, Selbstbestimmung, Partizipation 152 / Politik und Menschen 157 / Die Kraft kollektiver Intelligenz 159 / Teil III Anhang 165 / Konzept für ein sicheres staatsweites Onlinekonsensieren 166 / 25 Fragen auf dem Weg zur Entscheidung 182 / Das Sache und die Weib 186 / Danksagung 190 / Abbildungsverzeichnis 192 / Tabellenverzeichnis 194 / Ober den Autor 195
Details
VerfasserInnenangabe: Erich Visotschnig ; unter Mitwirkung von: Ulrike Baumann, Erich Hafner, Siegfried Schrotta, Gerhard Winter, Dominik Berger
Jahr: 2018
Verlag: München, oekom verlag
Systematik: GP.AV
ISBN: 9783962380212
2. ISBN: 3-96238-021-3
Beschreibung: 195 Seiten : Diagramme, Illustrationen, Karten
Mediengruppe: Buch