X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


10 von 21
Mao Zedong Es wird Kampf geben
eine Biografie
Verfasserangabe: Helwig Schmidt-Glintzer
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.H Sch Mao / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GE.H Mao Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / An dem ›großen Steuermann‹ Mao Zedong scheiden sich bis heute die Geister: Steht er als Diktator in einer Reihe mit Hitler und Stalin oder muss er als Visionär gesehen werden, der China als die kommende Weltmacht auf den Weg brachte? Bislang erschöpfen sich die Betrachtungen seines Lebenswegs in skandalfreudigen Dämonisierungen seiner Persönlichkeit. Helwig Schmidt-Glintzer / nimmt in dieser richtungsweisenden Biografie Mao auf der Grundlage neuer Quellen und Forschungen nun endlich als Person in der Geschichte ernst: Er schildert anschaulich und eindrucksvoll, vor welchem historischen Hintergrundszenario Mao antrat, um nach dem Zusammenbruch des Kaiserreiches die Demütigung durch die Kolonialmächte abzuschütteln und China zu erneuern. Und er zeigt, dass sich Mao zur Durchsetzung dieser gewaltigen Aufgabe pragmatisch den wechselnden außen- und innenpolitischen Herausforderungen anpasste und entgegen dem, was später als Maoismus galt, durchaus undogmatisch agierte. Neben der Neubewertung des Modernisierungsprozesses gelingt Schmidt-Glintzer auf diese Weise ein grandioses Panorama der Geschichte des chinesischen Riesenreiches im 20. Jahrhundert - / die heute umso wichtiger ist, da die Welt des 21. Jahrhunderts vor der Herausforderung steht, China neu zu begreifen. / / / AUS DEM INHALT: / / Inhalt / / Vorwort 15 / / 1. Teil / LEHRER / / I / 10. Oktober 1911: / Auf der Suche nach einer neuen Jugend / / Aufbruch in der Provinz 29 | Eine Republik entsteht. / Vorgeschichte und Durchbruch 33 | Aus der Kaserne ins / Lehrerseminar 40 | Die Stunde für "starke Männer" und die / Suche nach einer neuen Moral 48 | Der Koch Ding als / Vorbild 53 / / II / 4. Mai 1919: / Revolution der Kultur und Pläne für ein selbständiges / Hunan / / Mr. Science and Mr. Democracy - Peking am Vorabend der / 4.-Mai-Bewegung 55 | Radikalisierung der Jugend 61 / "Wir sind aufgewacht!" - Das marode China von Süden aus / erneuern 64 | Interesse am Anarchismus und der Traum von / einer neuen Gesellschaft 68 | Mehrfache Verluste, Trauer / und Neuaufbruch 72 | Eine Buchhandelskette für Hunan 75 / Frauen 77 | "Ich werde mich nicht in eine Marionette / verwandeln" - Brief an einen Freund 84 | Mao wird Marxist 87 / Erziehung als Aufgabe 96 / / / III / i. August 1927: / "Wer sind unsere Feinde?" - Organisator von Bauern und / "König der Berge" / / Ein Plan für China - Politische Entwicklungen und Jahre der / Entscheidung 99 | Mit Waffen oder Programmen? - Die / Whampoa-Militärakademie 103 | "Freiheit" und "Aufs Land" - / Der "König von Hunan" 109 | Die Bauernfrage und die / Nationale Revolution 116 | Shanghai-Massaker 1927 - Zeit des / Weißen und des Roten Terrors 121 | Herbsternte-Aufstand - / Geburtsstunde der Roten Armee: "Den Reichen nehmen, um / den Armen zu geben" 127 | Rückzug im Jinggang-Gebirge und / Formierung einer Bauernarmee 132 / / 2. Teil / STRATEGE / / IV / 14. Januar 1929: / Mit neuer Taktik neue befreite Gebiete schaffen / / Andauernde Konflikte - Engagierte westliche Beobachter 141 / Maos Rückzug: Depression und Malaria 147 | Revolutionierung / der Massen - Die Krankheit behandeln, um den Patienten zu / heilen 151 | Die zwei Helden 153 | Interessenkonflikte und / "Säuberungen" - Der Futian-Zwischenfall 157 | Weißer Terror / und Vorbilder des europäischen Faschismus 161 | Wille zur / Macht, Aufbau einer Sowjetregierung und Kampf gegen die / Aggression Japans 164 | "Erfolge in kleinen Dingen, Fehler / in großen Fragen" - Verunglimpfung und wiederholter / Rückzug 168 | Der Einkreisung entgehen - den Feind in seinen / Wehrblockhäusern erfolgreich schlagen 170 / / / V / 15. Januar 1935: / Auf dem Weg zum Vorsitzenden / / "Chinesen bekämpfen keine Chinesen" - Verständigung auf der / Zunyi-Konferenz 175 | Die Massen, die Minderheiten und der / neue Heroismus 181 | Ende des Langen Marsches und Wendung / gegen Japan 184 | Der Xi'an-Zwischenfall 190 | Die Zeit in / Van an 194 | Der Zweite Weltkrieg - Mao wird zur Kult­ / figur Z02 | Bekräftigung der Eigenständigkeit der KPCh und / Brief an die Söhne in Moskau 204 | Kampf gegen Japan und die / Interessen der Alliierten - Die Dixie-Mission 212 | Reichsidee, / Nationalismus und die neue Freiheit des Poeten Mao 220 / Alte Geschichtsbilder in neuem Gewand - Ein langer Weg / beginnt 226 / / VI / 1. Oktober 1949: / Ende des Bürgerkriegs und Proklamation der Volksrepublik / / Bürgerkrieg, "Neue Demokratie" und Maos verzögerte Reise / nach Moskau 228 | Die Hauptstadtfrage 238 | Beim "großen / Meister" in Moskau 243 | Koreakrieg und Maos Gefolgschaft 248 | Chinas eigener Weg zum Sozialismus 255 | Stalins / Tod und Maos neue Freiheit 261 | Hangzhou als Ort der / Verfassung und fortgesetzter Machtkampf in der Hauptstadt 264 | Not im Inneren - Sozialismus statt Freiheit 269 / / / 3- Teil / VISIONÄR / / VII / 31. März 1956: / Abrechnung mit Stalin - Von Partnern zu Gegnern / / Umwege vermeiden - Auseinandersetzungen mit Moskau 275 / "Blindes Voranstürmen" und Schwimmen mit den Massen 281 / Unruhen im sozialistischen Lager - "Marx wird hier jeden Tag / gebraucht" 283 | Die Rede vom Papiertiger, vom Ende des / Kolonialzeitalters und der Ansatz zum "Großen Sprung" 290 / "Volkskommunen sind gut!" 294 | Brief des Verteidigungsministers - Sorgen und Nöte 300 | Keine Angst vor / Gespenstern! 307 | Die "Konferenz der 7000": Worte Maos / in aller Munde und Vorbereitung der Kulturrevolution 310 / / VIII / 16. Juli 1966: / Schwimmen im Yangtse -"Ein großer Plan für Jahrtausende" / / Der eigene Weg und die Sorge um die Zukunft - Spekulationen / um Hai Rui 315 | Aufruhr im Himmelspalast: Kulturrevolution / und Personenkult 321 | Zurückgezogen in einer Höhle: / "Die Zukunft ist glänzend" -Der Brief an Jiang Qing im / Juli 1966 329 | Mobilisierung der Massen - Rebellion bleibt / berechtigt 338 | Ein Machtkampf: "Klassenkampf" oder / "Bürgerkrieg"? 347 / / / IX / 21. Februar 1972: Wenn Freunde aus der Ferne kommen - / Mao trifft Nixon / / Personenkult nach innen - Realpolitik nach außen 357 / "Ich bin kein Genie!" - Komplott des Lin-Klans 360 / "Ping-pong-Diplomatie" und Gespräche mit der Neuen / Welt 366 | Franz Josef Strauß: "Peking ist eine Reise wert." / Mao: "Es gibt keine Unterschiede zwischen Chinesen und / Ausländern" 371 / / X / 9. September 19762 / Mao stirbt / / Die letzten fünf Jahre - Eine zweite Kulturrevolution 383 / Permanenz ohne Revolution - Der "Kampf zweier Linien" / geht weiter 388 | Entrückung und Maos Vermächtnis - Die / Erde bebt 397 | Die schwierige Rückkehr Deng Xiaopings 401 / / XI / Schlusswort / / Eine gute Regierung an allen Orten 409 | Mausoleum - / Unsterblichkeit und Verantwortung 41z | Mao-Kult und Dritte / Welt 414 | Mao und die Bauern 416 | Die Ikone des / Vorsitzenden, die Eliten und die Offenheit für die Zukunft 418 / / ANHANG / / Anmerkungen 429 | Abkürzungen 444 | Siglen von / Quellen 444 | Literatur 445 | Abbildungsverzeichnis 457 / Personenregister 458
Details
VerfasserInnenangabe: Helwig Schmidt-Glintzer
Jahr: 2017
Verlag: Berlin, Matthes & Seitz
Systematik: GE.H
ISBN: 978-3-95757-365-0
2. ISBN: 3-95757-365-3
Beschreibung: Erste Auflage, 465 Seiten : Illustrationen, Karten
Sprache: ger
Fußnote: Literaturvereichnis: Seite 445-456
Mediengruppe: Buch