X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 7
Die Yaqui
indigener Widerstand und ein vergessener Völkermord
VerfasserIn: Taibo, Paco Ignacio
Verfasserangabe: Paco Ignacio Taibo II ; aus dem Spanischen von Andreas Löhrer
Jahr: 2017
Verlag: Berlin ; Hamburg, Assoziation A
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.UMM Taib / College 2d - Geschichte Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GE.UMM Taib Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Paco Ignacio Taibo II zeichnet in diesem Buch ein umfassendes Porträt der Yaqui, ihrer Geschichte und Kultur und schildert den 42 Jahre währenden Kampf ihrer Guerilla-Einheiten um Land und Freiheit gegen den Zugriff der mexikanischen Regierung. Mit der Rekonstruktion ihrer Geschichte hebt er darüber hinaus einen vergessenen Genozid ins Bewusstsein. / Seit der Ankunft der Spanier in Lateinamerika waren die Yaqui mit Invasoren konfrontiert, die sie ihres Landes berauben wollten. Doch ab Mitte des 19. Jahrhunderts führte die mexikanische Regierung einen regelrechten Vernichtungskrieg gegen die Yaqui. Unter dem Vorwand ihrer »Zivilisierung« entriss sie ihnen das gemeinschaftlich bewirtschaftete Land, um es an Siedler, Bergbau- und Agrarunternehmen zu vergeben. Als sich die Yaqui gegen ihre Enteignung zur Wehr setzten, antwortete die Regierung mit der militärischen Besetzung ihres Territoriums, richtete Massaker an Unbewaffneten an und deportierte Tausende. Obwohl die Armee mit schwerbewaffneten Soldaten gegen die mit Pfeil und Bogen und nur wenigen Jagdflinten ausgerüsteten Yaqui einen erbarmungslosen Krieg führte, leistete die Yaqui-Guerilla erbitterten Widerstand. / Taibos Buch löste in Mexiko eine Historikerdebatte über die verschwiegenen Grundlagen der modernen mexikanischen Geschichte aus. / /
 
AUS DEM INHALT: / / Null 9 / 1. Eine Handvoll Erde in der Luft 16 / (Geschichten vor der Geschichte) / 2. Pesqueira und El Medano 23 / 3. Die brennende Kirche 27 / 4. Cajeme 30 / 5. Der Aufstand (1874-1876) 34 / 6. Die Moderne, der Frieden und neue Persönlichkeiten 39 / (1877-1882) / 7. Die Ortiz-Affäre und der Kampf von Capetamaya 46 / (1881¿1882) / 8. Die Provokation 52 / 9. Der Krieg. Die Siege der Yaqui (1885) 59 / 10. Der zweite Feldzug (1886) 67 / 11. Gefangennahme und Ermordung Cajemes (1886-1887) 79 / 12. Tetabiate (1887-1889) 84 / 13. Die Militärisch-wissenschaftliche Kommission (1888-1889) 90 / 14. Die Heilige 96 / 15. Der endlose Krieg (1891-1892) 101 / 16. Guerilla (1892-1896) 106 / 17. Conant, ein bürgerliches Heldenepos 115 / 18. Der Frieden von Estaciön Ortiz (1897) 120 / 19. Das zerbrechliche Bündnis (1896-1898) / 20. Der zweite Aufstand (Juni-Dezember 1899) / 21. Mazokoba 148 / 22. Tolen, der Hinkende, Pedro Sakory und seine Freunde 151 / 23. Die ersten Deportationen 153 / 24. Dwyer, das abtrünnige Gespenst der Rebellion (1900-1901) 155 / 25. Rückkehr und Tod eines Helden des Volkskriegs 158 / (1900-Juli 1901) / 26. Der Widerstand und ein inexistenter Aufstand 168 / (1901-April 1902) / 27. Das Massaker von Mazatän (1902) 174 / 28. Der Abtrünnige, der Gringo-Forscher und 178 / der mörderische Gouverneur / 29. Der Verrat, die Kinder, der zweite Gott 184 / 30. Insel Tiburön (1904-1905) 190 / 31. Nach Süden. Die Route des Todes (1904-1905) 193 / 32. Der Terror 198 / 33. »Mit jedem menschlichen oder teuflischen Mittel« 202 / (1905-1907) / 34. Yucatan, Oaxaca 207 / 35. Der Völkermord, über den man nicht spricht 213 / 36. Epilog 223 / Anmerkungen und Quellen 228 / Literaturverzeichnis 238
Details
VerfasserIn: Taibo, Paco Ignacio
VerfasserInnenangabe: Paco Ignacio Taibo II ; aus dem Spanischen von Andreas Löhrer
Jahr: 2017
Verlag: Berlin ; Hamburg, Assoziation A
Systematik: GE.UMM
ISBN: 978-3-86241-442-0
2. ISBN: 3-86241-442-6
Beschreibung: 245 Seiten : Karte
Beteiligte Personen: Löhrer, Andreas
Originaltitel: Yaquis
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 238-245
Mediengruppe: Buch