X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


21 von 23
Reich und Arm
die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft
VerfasserIn: Stiglitz, Joseph E.
Verfasserangabe: Joseph Stiglitz. Aus dem amerikan. Englisch von Thorsten Schmidt
Jahr: 2015
Verlag: München, Siedler
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Engerthstr. 197/5 Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.TM Stig / College 6e - Wirtschaft Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OI Stig / College 3x - Magazin: bitte wenden Sie sich an die Infotheke Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OI Stigl / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 09., Alserbachstr. 11 Standorte: GS.OI Stigl Status: Entliehen Frist: 24.06.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 10., Laxenburger Str. 90a Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 12., Meidlinger Hauptstraße 73 Standorte: GS.OI Stigl / Weltgewissen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 13., Hofwieseng. 48 Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 14., Hütteldorfer Str. 130 d Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 16., Schuhmeierpl. 17 Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 19., Billrothstr. 32 Standorte: GS.OI Stigl Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 20., Pappenheimg. 10-16 Standorte: GS.OI Stiglitz Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 22., Barbara-Prammer-Allee 11 Standorte: GS.OI Stig Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
 
Verlagstext:
 
Mit seinem Bestseller »Der Preis der Ungleichheit« hat sich Joseph Stiglitz an die Spitze der Debatte über die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft in Reich und Arm gesetzt. In seinem neuen Buch beweist der Nobelpreisträger erneut, dass er nicht nur ein brillanter Ökonom, sondern auch ein scharfsinniger politischer Denker ist, der beherzt für eine gerechtere Verteilung des Wohlstands kämpft.
 
Wachsende Ungleichheit ist kein Schicksal, sondern Folge politischer Entscheidungen, diese Überzeugung vertritt Joseph Stiglitz vehement. Deswegen fordert er eine Politik, die den Wohlstand endlich wieder gerechter verteilt. In seinem neuen Buch zeigt er uns, jenen 99 Prozent der Bevölkerung, denen die zunehmende Spaltung der Gesellschaft in Reich und Arm schadet, welche Risiken die wachsende Ungleichheit birgt und was wir gegen sie tun können. »Reich und Arm« versammelt die einflussreichsten Texte von Joseph Stiglitz aus den letzten Jahren, erstmals sind seine kämpferischen Einwürfe nun auf Deutsch zu lesen. Wer über die wachsende Ungleichheit in unserer Gesellschaft mitdiskutieren will, wird an »Reich und Arm« nicht vorbeikommen.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
9 EINLEITUNG
21 AUFTAKT
Erste Risse
49 Die wirtschaftlichen Folgen von MrBush
63 Narren des Kapitalismus
74 Die Anatomie eines Mordes: Wer hat die amerikanische
Wirtschaft auf dem Gewissen?
88 Ein Weg aus der Finanzkrise
99 TEIL 1
Stand der Dinge
120 Des 1 Prozents, durch das 1 Prozent und für das
1 Prozent
128 Das Problem des 1 Prozents
140 Eine Politik gegen Wachstumsschwäche und
Ungleichheit
150 Ungleichheit wird zum globalen Thema
154 Ungleichheit ist eine Wahl
160 Demokratie im 21Jahrhundert
164 Scheinkapitalismus
171 TEIL 11
Persönliche Betrachtungen
176 Wie DrKing mein wirtschaftswissenschaftliches Werk
prägte
182 Der Mythos von Amerikas Goldenem Zeitalter
191 TEIL III
Dimensionen der Ungleichheit
200 Chancengleichheit, unser nationaler Mythos
205 Studienschulden und die Zerstörung
des amerikanischen Traums
213 Gerechtigkeit für manche Menschen
217 Die einzige verbliebene Lösung für die Immobilienkrise:
massenhafte Umschuldung von Hypotheken
221 Ungleichheit und das amerikanische Kind
225 Ebola und Ungleichheit
229 TEIL IV
Ursachen der zunehmenden Ungleichheit in den USA
237 Amerikas Sozialismus für die Reichen
241 Ein Steuersystem zum Nachteil der 99 Prozent
250 Bei der Globalisierung geht es nicht nur um Profite,
sondern auch um Steuern
255 Die Denkfehler von Mitt Romney
259 TEIL v
Folgen der Ungleichheit
264 Die falsche Lehre aus dem Bankrott Detroits
272 Niemandem vertrauen wir
281 TEIL VI
Politik
298 Wie die Politik zur ökonomischen Spaltung
beigetragen hat
303 Warum nicht Larry Summers, sondern Janet Yellen
die Fed führen sollte
310 Der Wahnsinn unserer Lebensmittelpolitik
318 Auf der falschen Seite der Globalisierung
326 Die Freihandelsfarce
330 Wie geistiges Eigentum die Ungleichheit verstärkt
338 Indiens kluge Patententscheidung
343 Die Beseitigung extremer Armut: ein nachhaltiges
Entwicklungsziel, 2015-2030
354 Die Krisen nach der Krise
358 Ungleichheit ist nicht unvermeidlich
365 TEIL VII
Regionale Perspektiven
378 Das Wunder von Mauritius
382 Was wir von Singapur über die Ungleichheit in den USA
lernen können
390 Japan sollte auf der Hut sein
395 Japan ist ein Vorbild, kein abschreckendes Beispiel
404 Chinas Fahrplan
408 Die Reform des Gleichgewichts zwischen Staat und Markt
in China
412 Medellin: Ein Lichtblick unter den Städten
416 Amerikanische Illusionen in Down Under
420 Die Unabhängigkeit Schottlands
423 Die spanische Depression
437 TEIL VIII
Die Arbeitslosigkeit in den USA bekämpfen
446 Wie wir den Amerikanern wieder Arbeit geben können
453 Ungleichheit bremst die Erholung
460 Das Buch der Jobs
473 Knappheit in einer Zeit des Überflusses
477 Zum Wachstum links abbiegen
481 Das Rätsel der Innovation
485 NACHWORT
487 Fragen und Antworten:
Joseph Stiglitz über die unsinnige Behauptung,
das oberste 1 Prozent treibe die Innovation voran,
und über die Frage, warum die Regierung Reagan
die Wende zur Ungleichheit vollzog
495 Dank
501 Quellennachweis
503 Anmerkungen
 
 
 
 
 
Details
VerfasserIn: Stiglitz, Joseph E.
VerfasserInnenangabe: Joseph Stiglitz. Aus dem amerikan. Englisch von Thorsten Schmidt
Jahr: 2015
Verlag: München, Siedler
Systematik: GS.OI, GW.TM, I-16/01
ISBN: 978-3-8275-0068-7
2. ISBN: 3-8275-0068-0
Beschreibung: 1. Aufl., 512 S.
Schlagwörter: Einkommensverteilung, Globalisierung, Kapitalismus, Neoliberalismus, Soziale Situation, Soziale Ungleichheit, USA, Wirtschaftsentwicklung, Wirtschaftspolitik, Amerikaner, Antikapitalismus, Internationalisierung, Lebensbedingungen, Monopolkapitalismus, Soziale Stellung, Amerika (USA), EEUU (Abkürzung), Estados Unidos de America, Etats Unis, Etats-Unis, Gesellschaftliche Ungleichheit, Globalisation, Globalization, Kapitalistische Gesellschaft , Kapitalistische Wirtschaft , Kapitalistisches Gesellschaftssystem , Kapitalistisches Wirtschaftssystem, Meiguo, Nordamerika <USA>, Soziale Bedingungen, Soziale Lage, Soziale Verhältnisse, Sozialer Unterschied, Soziallage, Sozialverhältnisse, US (Abkürzung), United States, United States of America, Vereinigte Staaten, Vereinigte Staaten von Amerika, Vereinigte Staaten von Nordamerika, Weltgesellschaft / Internationalisierung, Weltwirtschaft / Internationalisierung, Wirtschaftsdynamik, Wirtschaftswandel, Ökonomische Entwicklung, Agrarpolitik, Alternative Wirtschaftspolitik, Armut, Außenwirtschaftspolitik, Energiepolitik, Gesellschaftsordnung , Regionale Wirtschaftsentwicklung, Rohstoffpolitik, Situation, Transnationalisierung, USA. Marine. Sea, Air, Land Teams, Ungleichheit
Beteiligte Personen: Schmidt, Thorsten
Sprache: ger
Originaltitel: The great divide <dt.>
Mediengruppe: Buch