X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


4 von 10
Der Operettenlibrettist Victor Léon
eine Werkbiografie
VerfasserIn: Denscher, Barbara
Verfasserangabe: Barbara Denscher
Jahr: 2017
Verlag: Bielefeld, transcript-Verl.
Reihe: Theater
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: KM.MM9 Léon / College 5b - Musik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Als einer der produktivsten Schriftsteller seiner Zeit schrieb Victor Léon (1858-1940) die Libretti zu einigen der weltweit erfolgreichsten Operetten - darunter Lehárs »Lustige Witwe« und »Wiener Blut« von Johann Strauss - sowie über hundert weitere Bühnenwerke. Dennoch ist er weitgehend vergessen - und selbst in der Fachwelt ist der Wissensstand über ihn vielfach lückenhaft. Da Victor Léon jüdischer Abstammung war, wurden seine Werke in der NS-Zeit zwar gespielt, sein Name aber 'totgeschwiegen', was die Rezeption bis heute beeinflusst. Barbara Denscher beschreibt in dieser ersten umfassenden Werkbiografie den Weg Victor Léons vom Wiener Musiktheater zur globalen Unterhaltungskultur.
Details
VerfasserIn: Denscher, Barbara
VerfasserInnenangabe: Barbara Denscher
Jahr: 2017
Verlag: Bielefeld, transcript-Verl.
Systematik: KM.MM9, KM.MM8, PL.M
ISBN: 978-3-8376-3976-6
2. ISBN: 3-8376-3976-2
Beschreibung: 516 S. : Ill.
Reihe: Theater
Schlagwörter: Libretto, Léon, Victor, Operette
Sprache: Deutsch
Fußnote: Kindheit und Jugend Karrierebeginn als Journalist Erste Theaterarbeiten An Prater- und Provinzbühnen "D'Artagnan und die drei Musketiere" "Der Doppelgänger" Zusammenarbeit mit Johann Strauss Victor Léon und Ignaz Wild "Der Opernball" Musik von Suppé - und anderen Beginn der Zusammenarbeit mit Fraun Lehár "Der Rastelbinder" - Eine Migrantengeschichte "Der Göttergatte" Die vielen Wahrheiten über "Die lustige Witwe" Zusammenarbeit mit Leo Fall "Die geschiedene Frau" Operette macht vermögend Projekte mit Leo Feld und Robert Stolz Ärger mit dem "Fürstenkind" Victor Léon und Oscar Straus "Gold gab ich für Eisen": Ein Singspiel mit Kriegspropaganda Von der "Gelben Jacke" zum "Land des Lächelns" Das Schauspiel "Ein dunkler Ehrenmann" Victor Léon und Heinz Reichert Bühnenstücke und einige Tonfilm-Ambitionen Zunehmende Resignation in den 1930er Jahren Die letzten Lebensjahre Aufgeführte Bühnenwerke von Victor Léon
Mediengruppe: Buch