X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


93 von 167
Schule in der Einwanderungsgesellschaft
ein Handbuch
Verfasserangabe: Rudolf Leiprecht ... (Hrsg.)
Jahr: 2009
Verlag: Schwalbach/Ts., Wochenschau-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: PN.EI Schul / College 3e - Pädagogik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Bildungspolitik und Schule haben die eingewanderten Gruppen und deren Kinder vernachlässigt. Sie sind deshalb herausgefordert, sozialen Benachteiligungen entgegen zu wirken und die Unterstützungsfunktion des Bildungssystems für alle Schülerinnen und Schüler in Bezug auf Lern- und Bildungsmöglichkeiten ernst zu nehmen. Es ist davon auszugehen, dass die grenzüberschreitende Mobilität weiterhin zunehmen wird, genauso wie die Multilingualität in den einzelnen europäischen Gesellschaften und die Vielfalt der Lebensweisen ihrer Bevölkerungen. Schule und Bildungssystem müssen auf ein Leben in solchen Verhältnissen vorbereiten.
 
 
 
Das vorliegende Buch antwortet auf die Herausforderungen, die sich für die Schule in der Einwanderungsgesellschaft ergeben. In 24 Beiträgen werden von namhaften Autorinnen und Autoren wichtige Themenbereiche aufgegriffen: Dazu zählen u.a. die Unterstützung von Mehrsprachigkeit, die Förderung von interkulturellem Lernen in der Primär- und Sekundarstufe, die Prävention gegenüber subtilen und offenen Formen von Rassismus, die Thematisierung von Rassismuserfahrungen, die kritische Auseinandersetzung mit institutioneller Diskriminierung und die Frage nach den Möglichkeiten interkultureller Öffnung. Der Zusammenhang zwischen europäischer Integration und einem angemessenen Umgang mit sozialer Heterogenität wird dargelegt und Migration als Herausforderung von Bildungspolitik vorgestellt. Zudem diskutiert dieser Band Verbindungen und Überschneidungen von interkultureller Pädagogik mit der Pädagogik der Geschlechterverhältnisse, der Sonderpädagogik, der Erinnerungspädagogik, der Austauschpädagogik und der Fremdsprachendidaktik.
"Auf das Handbuch "Schule in der Einwanderungsgesellschaft" haben wir gewartet: Praktiker und Theoretiker und alle, die in Schule und in der außerschulischen Bildung mit dem Anderssein der Menschen zu tun haben - also jeder von uns!"
© socialnet.de  
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Rudolf Leiprecht und Anne Kerber: EinleitungSchule in der
pluriformen Einwanderungsgesellschaft 7
IHerausforderungen für die Schule
RolfMeinhardt: Einwanderungen nach Deutschland und
Migrationsdiskurse in der Bundesrepublik - eine Synopse 24
Marianne Krüger-Potratz: Migration als Herausforderung
für Bildungspolitik 56
Sigrid Luchtenberg: Bildung und Kommunikation vor dem
Hintergrund der europäischen Integration 83
Mechtild Gomolla: Institutionelle Diskriminierung im
Bildungs- und Erziehungssystem 97
Claudia Schanz: Visionen brauchen Wege
Die interkulturelle Öffnung der Schule 110
Georg Auernheimer: Forschung zu interkulturellem Lehren und
Lernen in der Schule 126
IIPädagogik der Vielfalt
Hans-Peter Schmidtke: Entwicklung der pädagogischen
Betrachtungsweise - Ausländerpädagogik, interkulturelSe
Pädagogik, Pädagogik der Vielfalt 142
Heike Fleßner: Geschlecht und Interkulturalität -
Überlegungen zur Weiterentwicklung einer interkulturellen
geschlechterbewussten Pädagogik 162
Peter Sehrbrock: Interkulturelle Fachdiskurse in der Verbindung
mit Ansätzen aus der Sonderpädagogik bzwder Pädagogik für
besondere Bedürfnisse 180
Matthias Heyl: ,Conflicting Memories' - Vom Nutzen
pädagogischer Erinnerungsarbeit im ,Global Village' 192
Rudolf Leiprecht und Helma Lutz: Intersektionalität im
Klassenzimmer: Ethnizität, Klasse, Geschlecht 218
IIIFachspezifisches und fachübergreifendes Lehren und Lernen
in Schule und Unterricht
Wilfried Stölting: Erziehung zur Mehrsprachigkeit
und zweisprachige Erziehung 235
6 Inhalt
Wilfried Stölting: Fachliches Lernen durch das Medium der
Zweitsprache Deutsch 252
Eva Sommer und Michael Fritsche: Fremdsprachenunterricht,
Landeskunde und interkulturelles Lehren und Lernen
Möglichkeiten gegen das erstarrte Denken oder die Container-
Kultur am Beispiel des Deutschen als Fremdsprache 264
Hanna Kiper: Interkultureltes Lehren und Lernen in
Unterrichtsfächern der Primarstufe 290
Hanna Kiper: Interkulturelles Lehren und Lernen in
Unterrichtsfächern der Sekundarstufe I 303
Rudolf Leiprecht: Zum Umgang mit Rassismen in Schule
und Unterricht: Begriffe und Ansatzpunkte 317
Andreas Thimmel: Internationale Schülerbegegnungsund
Austauschprojekte und interkulturelles Lernen 346
IVPädagogische Professionalität in der pluriformen
Einwanderungsgesellschaft
Neväl Gültekin: Interkulturelle Kompetenz: Kompetenter
professioneller Umgang mit sozialer und kultureller Vielfalt 367
Annita Kalpaka: Pädagogische Professionalität in der
Kulturalisierungsfalle - Über den Umgang mit,Kultur'
in Verhältnissen von Differenz und Dominanz 387
Maria do Mar Castro Varela und Paul Mecheril:
Minderheitenangehörige und professionelles Handeln'
Anmerkungen zu einem unmöglichen Verhältnis 406
VHerausforderungen für Eingewanderte und Angehörige
der Mehrheitsgesellschaft
Winfried Schulz-Kaempf: Rechtliche Lage und Lebenssituation
von Eingewanderten in der Bundesrepublik Deutschland 420
Anwar Hadeed: Selbstorganisation im Einwanderungsland
Partizipationspotenziale von Migranten-Selbstorganisationen
in Niedersachsen 446
Paul Mecheril: Was Sie schon immer über Rassismuserfahrungen
wissen wollten 462
Autorinnen und Autoren 472
 
 
 
 
 
 
Details
VerfasserInnenangabe: Rudolf Leiprecht ... (Hrsg.)
Jahr: 2009
Verlag: Schwalbach/Ts., Wochenschau-Verl.
Systematik: PN.EI
ISBN: 3-87920-274-5
2. ISBN: 978-3-87920-274-4
Beschreibung: 3. Aufl., 478 S. : Ill., graph. Darst.
Beteiligte Personen: Leiprecht, Rudolf ; Kerber, Anne
Sprache: Deutsch
Fußnote: Später in 2 Bänden unter dem Titel:; "Schule in der Migrationsgesellschaft : ein Handbuch". - Literaturangaben. - Enth. 25 Beitr.
Mediengruppe: Buch