X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 194
Quantenphysik als Herausforderung der Erkenntnistheorie
VerfasserIn: Czasny, Karl
Verfasserangabe: Karl Czasny
Jahr: 2010
Verlag: Freiburg [im Breisgau] [u.a.], Alber
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.PR Czas / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Das vorliegende Buch erscheint als selbständiger dritter Teil der Studienreihe "Erkenntnistheoretische Grundlagen der Physik" von Karl Czasny. Informationen zu den ersten beiden Bänden erhalten Sie unter www.erkenntnistheorie.at. Das tradierte Realitätsverständnis der Naturwissenschaften setzt beobachtungsunabhängig vorhandene Eigenschaften der Gegenstände voraus und scheint daher nicht vereinbar zu sein mit den Entdeckungen der modernen Physik, welche die Annahme einer wesentlich engeren Verzahnung von Subjekt und Objekt im Erfahrungsvorgang nahe legen. Da es bisher weder der Physik noch der Erkenntnistheorie gelang, diesen Widerspruch aufzulösen, ist die in allen Beobachtungen zum Tragen kommende Beziehung von Subjekt und Objekt grundsätzlich zu überdenken. Durch Karl Czasnys Studie zur Quantenphysik werden erkenntnistheoretische Grundlagen der Physik herausgearbeitet und zum Teil mit kritischem Impetus neu formuliert.
 
 
 
 
 
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
 
 
Zum folgenden Text 5
 
 
 
Danksagung 9
 
 
 
Vorbemerkung des Autors 11
 
 
 
1. Problemstellung und Aufbau der Argumentation . . . . 13
 
2. Erkenntnistheoretische Grundlagen der klassischen Physik 18
 
2.1 Die Perspektive des transzendentalen Pragmatismus . . . . 18
 
2.2 Das Äquivalenzprinzip 20
 
2.3 Das Komplementaritätsprinzip 26
 
2.4 Das Stellvertreterprinzip 31
 
 
 
3. Komplementarität und duale Natur des Lichts 33
 
3.1 Der Doppelspalt-Versuch 33
 
3.2 Die verschiedenen Arten von Komplementarität 36
 
3.3 Der Welle-Teilchen-Dualismus und das Mysterium des Lichts 46
 
3.4 Dualismus versus Dialektik von Wesen und Erscheinung . 56
 
o These 57
 
o Erläuterungen 57
 
o Auflösung des Mysteriums des Lichts 74
 
 
 
4. Unscharfe und Unbestimmtheit 78
 
4.1 Drei Arten der Unbestimmtheit 78
 
4.2 Drei Aspekte der Unbestimmtheit zweiter Art 82
 
o Meßaspekt 82
 
o Formaspekt 89
 
o Modellaspekt im Zusammenspiel mit Meß- und Formaspekt 92
 
4.3 Die transzendentale Basis des Modellaspekts der Unbestimmtheit 97
 
4.4 Zur Quantenstruktur von Raum und Zeit 111
 
 
 
5. Verschränkung 120
 
5.1 Aufriß der Problemgeschichte 120
 
5.2 Kritik an der EPR-Argumentation 126
 
 
 
6. Der Welle-Teilchen-Charakter der Materie 138
 
6.1 Die Wellenfunktion und ihre Deutung 139
 
6.2 Fehlinterpretationen der Wellenfunktion 148
 
6.3 Wellenfunktion und Kommunikationsschema 156
 
6.4 Wellenfunktion und Stellvertreterprinzip 166
 
 
 
7. Ausblick 183
 
 
 
Verzeichnis der zitierten Literatur 190
 
 
 
Begriffs- und Namensregister 193
 
 
 
Anhang 199
 
Inhaltsverzeichnisse der zwei ergänzenden Texte der Studienreihe 199
 
Die Homepage zur Studienreihe 203
 
Angaben zum Autor 204
 
Details
VerfasserIn: Czasny, Karl
VerfasserInnenangabe: Karl Czasny
Jahr: 2010
Verlag: Freiburg [im Breisgau] [u.a.], Alber
Systematik: NN.PR
ISBN: 978-3-495-48410-4
2. ISBN: 3-495-48410-8
Beschreibung: Orig.-Ausg., 204 S.
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverz. S. 190 - 192
Mediengruppe: Buch