X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


9 von 172
Drogenprostitution
Eine intersektionale Betrachtung zur Handlungsfähigkeit drogengebrauchender Sexarbeiterinnen
VerfasserIn: Schrader, Kathrin
Verfasserangabe: Kathrin Schrader
Jahr: 2013
Verlag: Bielefeld, transcript
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.OFV Schrad / College 3h - Gender Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses Buch gibt Einblicke in die Lebenswelt drogengebrauchender Sexarbeiterinnen. Entlang von Interviews wird illustriert, wie sie trotz ihrer Verletzungen handlungsfähig sind und täglich um ihre Würde ringen. Mithilfe poststrukturalistischer Theorien und der intersektionalen Mehrebenenanalyse werden die massiven Ausbeutungsverhältnisse untersucht und im Zuge dessen die dichotome Opfer- und/oder Täterinnenperspektive auf »Drogenprostituierte« dekonstruiert. Um der Sprach- und der damit verbundenen Rechtlosigkeit von »Drogenprostituierten« begegnen zu können, werden zudem Strategien der Selbstermächtigung vorgeschlagen.Das Buch eröffnet dadurch neue Perspektiven auf die Praxis der Sozialen Arbeit.
 
/ AUS DEM INHALT: / / /
I n h a l t
Vorwort | 7
1 Einleitung | 9
2 Fragestellung und Zielsetzung | 15
3 Kontextualisierung d e s F o r s c h u n g s g e g e n s t a n d e s | 19
3.1 Historischer Abriss der Prostitution | 21
3.2 "Beschaffungsprostitution" oder Prostitution in der
Subkultur der Drogenszene | 27
3.3 Einführung in den Suchtdiskurs | 53
3.4 Zusammenfassung | 62
4 Theoretisches Fundament | 63
4.1 Macht und Widerstand bei Michel Foucault | 63
4.2 Intersektionale Mehrebenenanalyse | 97
4.3 Poststrukturalistische Ansätze für
Handlungsfähigkeit und Widersetzung | 123
4.4 Theoretische Betrachtungen zu einem Arbeitsbegriff für die sexuelle
Dienstleistung von Drogengebraucherlnnen | 161
5 Methodischer Rahmen d e r Untersuchung | 171
5.1 Feldzugang und Sample | 172
5.2 Das qualitative Interview | 174
5.3 Methode der Intersektionalen Mehrebenenanalyse | 181
5.4 Auswertungsschritte der Intersektionalen Mehrebenenanalyse | 189
6 Ergebnisse d e r Intersektionalen Mehrebenenanalyse | 199
6.1 Zentrale Subjektkonstruktionen | 199
6.2 Analyse struktureller Herrschaftsverhältnisse | 267
6.3 Die Vertiefung der symbolischen Repräsentationen | 308
6.4 Intersektionale Wechselwirkungen auf den drei Materialisierungsebenen in
Bezug auf die Handlungsfähigkeit | 328
6.5 Die Typen der widerständig Handelnden | 374
7 Ergebnisse für Empowerment und politische
Handlungsmöglichkeiten | 395
7.1 Typenbezogenes Empowerment | 396
7.2 Empowerment für drogengebrauchende Sexarbeiterinnen | 401
7.3 Fazit | 416
8 Eine Vision s t a t t e i n e s Ausblicks | 419
Literaturverzeichnis | 425
Abbildungsverzeichnis | 447
Tabellenverzeichnis | 447
Transkriptionsregeln | 449
 
Details
VerfasserIn: Schrader, Kathrin
VerfasserInnenangabe: Kathrin Schrader
Jahr: 2013
Verlag: Bielefeld, transcript
Systematik: GS.OFV
ISBN: 978-3-8376-2352-9
2. ISBN: 3-8376-2352-1
Beschreibung: 1., Aufl., 490 S.
Mediengruppe: Buch