X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 40
Was allen gehört
Commons - neue Perspektiven in der Armutsbekämpfung
VerfasserIn: Armutskonferenz
Verfasserangabe: [Hrsg.: Die Armutskonferenz. Red.: Eugen Bierling-Wagner ...]
Jahr: 2013
Verlag: Wien, Verl. des Österr. Gewerkschaftsbundes
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GS.BP Was / College 3a - Gesellschaft, Politik Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Was sind Commons und was haben sie mit Armutsbekämpfung zu tun? Aufbauend auf den Arbeiten der Wirtschaftsnobelpreisträgerin Elinor Ostrom wird im vorliegenden Buch die Bedeutung der gemeinschaftlichen Organisation von Gemein- und Allmendegütern für gerechtere Gesellschaften, bessere Verteilung und mehr Teilhabe untersucht. Gebrauchen, Zusammenarbeiten, Teilen und Beitragen – das sind die zentralen Commons-Prinzipien. Es geht darum, gemeinsam Ressourcen zu nutzen und zu pflegen, Regeln auszuhandeln, sich die Welt anzueignen, ohne sie in Besitz zu nehmen. Commons eröffnen einen Perspektivenwechsel, der neue Lösungen möglich macht. / / /
 
AUS DEM INHALT: / / / Editorial 7 / / Kapitel I - Was allen gehört / Brigitte Kratzwald: Zukunftsfähiges Wirtschaften jenseits von Markt und Staat 15 / Silke Helfrich: Commoning als Strategie der Armutsvermeidung 27 / Verena Fabris: Let¿s make a Commons World. / Abschlussdiskussion der 9. Armutskonferenz 61 / Alban Knecht: Daseinsvorsorge als gemeinschaftliche Aufgabe / Alice B. M. Vadrot, Ronald J. Pohoryles: Ein Blick hinter die Green Economy. / Commons und Nachhaltigkeit 73 / / Kapitel II - Geld / Karin Küblböck: Das Finanzsystem als öffentliches Gut 93 / Martin Schürz: Marginalien zu guten Vermögenden und bösen Reichen 103 / Projekte (Peter A. Krobath): Das Ein-Topf-Prinzip 116 / Rasenmähen vs. Haareschneiden 118 / / Kapitel III - Öffentlicher Raum / Alexander Hamedinger: Das Recht auf die Stadt. / Öffentliche Räume und Mitbestimmung 123 / Ferdinand Koller: Unerwünscht. Bettelnde Menschen im öffendichen Raum 135 / Projekte (Peter A. Krobath): Zirkulierende Bücher 146 / Häuser und Boden ¿freikaufen" 148 / / Kapitel IV ¿ Demokratie / Verena Fabris, Martin Schenk: Du bist nicht allein. Commons aus der Sicht / von Menschen mit Armutserfahrungen 153 / Michael Wrentschur, Michaela Moser: ¿Beheben wir den Fehler im System!" / Partizipative Theaterarbeit und mehr 165 / Gerd Valchars: Gemeingut Demokratie? 183 / / / Markus Spitzer, Michaela Moser: Soziokratie. Ein Organisationsmodell für Commoners 195 / Philipp Sonderegger: Fünf Kniffe für Schwarm-Campaigner_innen 207 / Projekte (Peter A. Krobath): Mehr als ein Unterschlupf 218 / Keimzellen der Basisdemokratie 220 / Sichtbarwerden! 222 / Netzwerk-Allmenden 224 / Es gibt viele Alternativen! 226 / / Kapitel V - Sozialwirtschaft / Judith Pühringer, Philipp Hammer: Sozialwirtschaft als Alternativwirtschaft? / Soziale Unternehmen, Commons und Solidarische Ökonomie 231 / Nikolaus Dimmel, Katharina Meichenitsch: Social Entrepreneurs. / Profit in der Sozialwirtschaft: 239 / Projekte (Peter A. Krobath): Kost nix! Gratis! Geschenkt! 256 / Die Zweirad-Bewegung 258 / Offene Werkstätten, auch am Land 260 / / Kapitel VI - Gesundheit und Ernährung / Ulrike Papouschek: Gesundheit als öffentliches Gut 265 / Irmi Salzer: Gutes Essen für alle! Keine Ernährungssouveränität ohne Commons 279 / Projekte (Peter A. Krobath): Die Arche fährt nicht allein 288 / Neue Schatzkarten 290 / Wir geben euch Geld, damit ihr gut produzieren könnt 292 / / Autor_innen-Verzeichnis 295
Details
VerfasserIn: Armutskonferenz
VerfasserInnenangabe: [Hrsg.: Die Armutskonferenz. Red.: Eugen Bierling-Wagner ...]
Jahr: 2013
Verlag: Wien, Verl. des Österr. Gewerkschaftsbundes
Systematik: GS.BP
ISBN: 978-3-7035-1609-2
2. ISBN: 3-7035-1609-7
Beschreibung: 299 S. : Ill.
Beteiligte Personen: Bierling-Wagner, Eugen
Sprache: ger
Mediengruppe: Buch