X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


38 von 1774
Mörderisches Erbe
wie das Böse in unsere Köpfe kam
VerfasserIn: Gassen, Hans Günther
Verfasserangabe: Hans Günther Gassen
Jahr: 2013
Verlag: [Darmstadt], Primus-Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.BA Gass / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Obwohl wir doch eigentlich aus den Fehlern der Geschichte lernen sollten, sind kriegerische Auseinandersetzungen immer noch an der Tagesordnung. Und obwohl wir in einer aufgeklärten Gesellschaft leben, scheinen Gewalt und Mord nicht vermeidbar zu sein.
Doch woran liegt das? Bestimmen etwa die Erfahrungen prähistorischer Jäger noch heute unser Verhalten? Hat sich seit damals das Töten als Methode zur Konfliktlösung so in Gene und Gehirne eingeprägt, dass alle Versuche unser Verhalten zu ändern, vergeblich sind?
Hans Günter Gassen erklärt, wie derart komplexe Verhaltensmuster als Atavismen über tausende von Generationen konserviert werden konnten. Und er zeigt, dass wir zum einen die Erziehung zum Guten nicht vernachlässigen dürfen, zum anderen aber auch Wehrhaftigkeit gegen jede Form von Gewalt stärken müssen.
Aus dem Inhalt:
Vorwort 7 // 1. Vom Urknall zu intelligenten Lebewesen - Zufall oder Notwendigkeit? 9 / 2. Mehr als 4 Milliarden Jahre chemischer und biologischer Evolution 18 / 3. Der aufrechte Gang unterscheidet den Vormenschen vom Affen 24 / 4. Der Gebrauch des Feuers - ein großer Schritt zur Menschwerdung 39 / 5. Der Neandertaler, der bekannteste unter unseren Vorfahren 48 / 6. Der Homo sapiens als Vorfahre aller heutigen Menschen 54 / 7. Das genetische Erbe als eine der Grundlagen für menschliches Verhalten 67 / 8. Epigenetik - die Vererbung erworbener Eigenschaften 75 / 9. Die evolutionäre Entwicklung des menschlichen Gehirns 80 / 10. Das kindliche Gehirn - Erfahrungen ohne Erinnerung 92 / 11. Hormone - das zweite Steuersystem des Körpers 101 / 12. Sozialdarwinismus und Eugenik - ein Beitrag der biologischen Wissenschaften zu den Verbrechen an "Untermenschen" 108 / 13. Die WafFenentwicklung vom Faustkeil bis zur Drohne 120 / 14. Krieg als legalisiertes Töten 135 / 15. Dein Nachbar, der Mörder 159 / 16. Gewalt in den Medien 180 / 17. Die Liebe der Menschen zum Garten 190 / 18. Quo vadis Homo sapiens - wohin soll die Reise gehen? 196 // Literatur 206 / Danksagung 212 / Abbildungsnachweis 213 / Stichwortverzeichnis 214
Details
VerfasserIn: Gassen, Hans Günther
VerfasserInnenangabe: Hans Günther Gassen
Jahr: 2013
Verlag: [Darmstadt], Primus-Verl.
Systematik: NN.BA
ISBN: 978-3-86312-374-1
2. ISBN: 3-86312-374-3
Beschreibung: 224 S. : Ill., graph. Darst.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch