X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


2 von 29
Flipchartdesign
schreiben und zeichnen nach der fliplance-Visualisierungsmethode
VerfasserIn: Lancker, Janine
Verfasserangabe: Janine Lancker
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim, Beltz Verl.
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GW.PA Lanc / College 6d - Beruf & Karriere Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / Inhaltsverzeichnis / Der Schnellpfad / Für alle, die bereits morgen ihre erste Flipchartpräsentation halten / werden. / Einleitung: Mein Weg zu diesem Buch / Die fliplance®-Visualisierungsmethode ist eine Antwort auf die / wahrnehmungsspezifischen Anforderungen unserer Zeit. Sie steckt / den Rahmen für einen wertschätzenden, unvoreingenommenen / Dialog im Umfeld einer Präsentation. / ;;J 01 Wie Flipcharts wirken / ln diesem Kapitel betrachten wir ein paar Grundlagen der / Wahrnehmungspsychologie und ihre Auswirkung auf das / Flipchartdesign. / "02 Schreiben am Flipchart / Ein ausgewogenes Schriftbild sorgt nicht allein für bessere Lesbarkeit, / sondern führt dazu, dass alle Inhalte besser aufgenommen und im / Gedächtnis gespeichert werden. / 7 / 8 / 19 / 31 / /1 03 Zeichnen am Flipchart 1: Einfache Figuren, Teams und Vielfalt / darstellen / Die fliplancell>-Zeichenmethode ist die einzige Methode, die sich / an dem Raster des Karopapiers ausrichtet. Dadurch ist es auch / Menschen ohne kreative Ader möglich, zeichnen :;;u lernen. / Da unser Gehirn sozial ausgerichtet ist, steht das figürliche / Zeichnen im Fokus. / /1 04 Zeichnen am Flipchart II: Figuren, Tiere und Symbole in Szene / setzen / Unsere Wahrnehmung folgt dem Figur-Grund-Prinzip, begreift die / Welt, indem sie zwischen Objekt und Raum unterscheidet. / ln diesem Kapitel betrachten wir die Figur in ihrer Umwelt und in / Bewegung. Daran schließen sich Zeichenübungen zu Tieren und / Piktogramme an. / /1 OS Zeichnen am Flipchart 111: Dialoge und Gesichter im Kontext von / Mediation, Coaching und Inklusion / Um die unbewussten Kanäle des Menschen anzusprechen, / seine volle Aufmerksamkeit zu aktivieren, ist es wichtig, / ihn emotional zu erreichen. Dies gelingt besonders gut / mit Dialogszenen und ausdrucksstarken Gesichtern. / /1 06 Simultanzeichnen / Das simultane JJin-Bi/der-Bringenrr eines Vortrages wird als / hohe Kunst bewundert. Mit dem richtigen Handwerkszeug / und der richtigen Grundhaltung ist es gar nicht schwer! / Literatur / 77 / 145 / 209 / 239 / 273 /
 
AUS DEM INHALT: / Die fliplance-Visualisierungsmethode legt den Fokus auf die Aktivierung der Wahrnehmung. So richtet sich die Aufmerksamkeit aller Beteiligten im Raum wie ein Scheinwerfer auf die präsentierten Inhalte. Die schlichte und klare Bildsprache und das aussagekräftige Schriftbild führen dazu, dass Informationen neugierig aufgenommen und nachhaltig verankert werden. / / Der logische Aufbau dieser Visualisierungsmethode ermöglicht ein schnelles Erlernen der einzelnen Elemente. Mithilfe der fliplance®-Themenschablonen kann nahezu jedes Thema am Flipchart erfasst und dargestellt werden: vom schnellen Protokollieren, über die wertschätzende Vorbereitung von Plakaten bis hin zum Simultanzeichnen. Einzelne Methodenbausteine lassen sich zudem auf digitale Präsentationen, auf Tafelbild, Whiteboard und Sketchnoting übertragen. / / Die fliplance®-Visualisierungsmethode ist die einzige Methode, die an den Themen Wahrnehmung und Aufmerksamkeit ausgerichtet ist, auf Herausforderungen gegenwärtiger Informationsfluten reagiert und Erkenntnisse aus den Bereichen Neuromarketing und Wahrnehmungspsychologie einbezieht. / / Aus dem Inhalt / ¿ Am Flipchart schreiben / ¿ Am Flipchart zeichnen / ¿ Farben und Wahrnehmung / ¿ Layout und Blatteinteilung / ¿ Präsentation / ¿ Graphic Recordung /
Details
VerfasserIn: Lancker, Janine
VerfasserInnenangabe: Janine Lancker
Jahr: 2017
Verlag: Weinheim, Beltz Verl.
Systematik: GW.PA
ISBN: 978-3-407-36638-2
2. ISBN: 3-407-36638-8
Beschreibung: 273 Seiten : Illustrationen
Sprache: ger
Fußnote: Literaturverzeichnis: Seite 273
Mediengruppe: Buch