X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


47 von 51
Die Geburt des klassischen Europa
Eine Geschichte der Antike von Troja bis Augustinus
Verfasserangabe: Simon Price ; Peter Thonemann ; aus dem Englischen von Cornelius Hartz
Jahr: 2018
Verlag: Darmstadt, wbg Theiss
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 03., Erdbergstr. 5-7 Standorte: GE.A Pric Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 04., Favoritenstr. 8 Standorte: GE.A Pric Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.A Pric / College 2d - Geschichte Status: Entliehen Frist: 17.10.2022 Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 10., Laxenburger Str. 90a Standorte: GE.A Pric Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 11., Gottschalkgasse 10 Standorte: GE.A Pric Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 13., Preyergasse 1-7 Standorte: GE.A Pric Status: Verpackt Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 23., Breitenfurter Str. 358 Standorte: GE.A Pric Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
VERLAGSTEXT: / / Der Altmeister Simon Price (der leider 2011 bereits viel zu früh verstarb) und der aufstrebende Jungstar Peter Thonemann, beide University of Oxford, bieten in ihrem großen Buch beides: Einerseits eine klassische, chronologische Gesamtdarstellung der griechisch-römischen antiken Welt. Andererseits brechen sie diese klassische Form der Darstellung radikal, indem sie durch drei das gesamte Buch durchziehende Grundprinzipien unser Antikenbild auf den Kopf stellen: Sie interpretieren die Ereignisse aus der Vorstellung der Zeit und dem zeitgenössischen Geschichtsbild; sie betonen als Fokus der damaligen Wahrnehmung die regionale und kommunale Perspektive; und sie reflektieren immer mit, was das antike Europa für unseren Kontinent heute bedeutet. / / So entsteht eine klassische, umfassende Darstellung für jeden an der Antike Interessierten, und gleichzeitig eine lebendige, moderne Analyse. Wer sich für die Wurzeln unseres Europas interessiert, kommt an diesem Werk nicht vorbei.
 
AUS DEM INHALT: / / Einführung 6 / 1 Die Ägäis: Minoer, Mykener und Troer (ca. 1750-1100 v. Chr.) 15 / 2 Mittelmeer, Levante, Mittel- und Westeuropa in der frühen Eisenzeit (1100-800 v. Ohr.) 5 6 / 3 Griechen, Phönizier und das westliche Mittelmeer (800-480 v. Chr.) 95 / 4 Griechenland, Europa und Asien (480-334 v. Ohr.) 138 / 5 Alexander der Große und die hellenistische Welt (334-146 v. Chr.) 177 / 6 Rom, Karthago und der Westen (500-146 v. Ohr.) 213 / 7 Rom, Italien und das Römische Reich (146 v. Ohr. -14 n. Chr.) 266 / 8 Die Kaiserzeit (14-284 n. Chr.) 317 / 9 Die Spätantike (284-425 n. Chr.) 368 / Danksagung 409 / Literaturhinweise 410 / Überblick über die historischen Daten 421 / Bildnachweis 429 / Register 432
Details
VerfasserInnenangabe: Simon Price ; Peter Thonemann ; aus dem Englischen von Cornelius Hartz
Jahr: 2018
Verlag: Darmstadt, wbg Theiss
Systematik: GE.A, I-19/01
ISBN: 978-3-8062-3822-8
2. ISBN: 3-8062-3822-7
Beschreibung: 448 Seiten, 16 ungezählte Seiten : Illustrationen, Karten
Beteiligte Personen: Hartz, Cornelius
Sprache: Deutsch
Originaltitel: The birth of classical Europe
Fußnote: Literaturhinweise: Seite 410-420
Mediengruppe: Buch