X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


36 von 62
Sich das Leben nehmen
Alkoholismus aus der Sicht eines Alkoholikers
VerfasserIn: Heckel, Jürgen
Verfasserangabe: Jürgen Heckel
Jahr: 2004
Verlag: München, A-1-Verl.
Mediengruppe: Buch
nicht verfügbarnicht verfügbar
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NK.RUK Heck / College 3d - Gesundheit, Medizin Status: Entliehen Frist: 24.01.2022 Vorbestellungen: 0
Inhalt
Jürgen Heckel, seit 1986 trockener Alkoholiker, berichtet über den Weg in die Abhängigkeit, den Ausstieg und sein neues Leben ohne Alkohol. Irgendwo im Text sagt der seit seinem Tiefpunkt am 13.6.1986 trockene Alkoholiker und Leiter der Stadtbücherei Garching: "Informationen aus Büchern sind rohe Zutaten, in der Gruppe werden sie gekocht". Übertragen auf seinen "Erlebnisbericht" über die menschliche Grunderfahrung Sucht heißt dies: Das, was die Sach-, Fach- und Ratgeberliteratur zum Thema immer nurmehr emotionslos konstatieren kann, wird bei Heckel zum "erlebenden Schreiben", ein einfühlsames, aber auch mit Überzeugung, Biss und klaren Konturen versehenes Dokument des Ein- und Abstiegs in die Abhängigkeit sowie auch des Wegs aus ihr. Dabei lässt uns der Autor nicht nur teilhaben an seiner Suchtkarriere, sondern flicht immer auch den notwendigen Kenntnisstand der Forschung und die überragende Bedeutung der Selbsthilfegruppe ein. Wie sich so Persönliches und Übergreifendes verschränken, und dies in einer selten gewohnten Sprachmächtigkeit, das ist mehr als nur Schreiben als Therapie. Denn wie sich hier einer nach dem Tiefpunkt im wahrsten Sinne "das Leben nimmt", das muss an die breite Öffentlichkeit zwecks Aufklärung und Hilfestellung. (1)
Details
VerfasserIn: Heckel, Jürgen
VerfasserInnenangabe: Jürgen Heckel
Jahr: 2004
Verlag: München, A-1-Verl.
Systematik: NK.RUK, I-06/02
ISBN: 3-927743-70-4
Beschreibung: 1. Aufl., 254 S.
Mediengruppe: Buch