X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


1 von 11
Überlebenskünstler
50 außerordentliche Alpenpflanzen
VerfasserIn: Schauer, Thomas
Verfasserangabe: Thomas Schauer, Stefan Caspari
Jahr: 2019
Verlag: Bern, Haupt Verlag
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: NN.FC Schau / College 6a - Naturwissenschaften Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
In 50 Porträts werden die Überlebensstrategien aufgezeigt, die Alpenpflanzen in Jahrmillionen in Extremlagen der Alpen entwickelt haben.
Von der Zirbelkiefer bis zum Edelweiß - 50 außerordentliche Alpenpflanzen.
Pflanzen als Überlebenskünstler - wie die Alpenflora sich an extreme Lebensbedingungen anpasst.
Reich illustriert mit hervorragenden Zeichnungen und Fotos.
Stürmische Winde, starke Sonneneinstrahlung, dicke Schneedecken, Wassermangel, extreme Temperaturschwankungen - Pflanzen müssen in den Bergen viel aushalten.
Dieses Buch porträtiert 50 außerordentliche Alpenpflanzen und zeigt, wie sich diese Arten an ihre Lebensräume perfekt angepasst haben. Sie haben Strategien entwickelt, um unter harschen Bedingungen zu gedeihen. Mit behaarten oder fleischigen Blättern wappnen sie sich gegen Trockenheit, UV-absorbierende Pigmente setzen sie ein wie Sonnencrème und eine kompakte Bauweise schützt sie gegen Winde und Kälte.
Mit spannenden Texten, vielen Fotografien und wunderschönen Illustrationen werden uns die ausgewählten Überlebenskünstler vorgestellt, und es wird uns vor Augen geführt, welche bewundernswerten Lebensformen durch den Klimawandel bedroht sind.
Aus dem Inhalt:
Vorwort 7 / Paynesgrau, Neapelgelb und Hookersgrün 8 / Einleitung 9 / Eine kurze Geschichte der Alpenflora 11 / Gebirgspflanzen für vielfältige Lebensräume 14 / Überlebensstrategien für unterschiedliche Standorte 17 // 1 ZIRBENWALD UND ZWERGSTRAUCHHEIDEN 20 / Zirbe oder Arve {Pinus cembra} 22 / Rostblättrige Alpenrose {Rhododendron ferrugineum} 28 / Bewimperte Alpenrose {Rhododendron hirsutum} 32 / Alpen-Glockenblume {Campanula alpina} 36 / Alpen-Azalee oder Gamsheide {Loiseleuria procumbens} 40 // 2 PIONIERSTANDORTE 44 / Silberwurz {Dryas octopetala} 46 / Blaugrüner Steinbrech {Saxifraga caesia} 50 / Stängel loses Leimkraut {Silene acaulis} 54 / Stumpfblättrige Weide {Salix retusa} 58 / Netz-Weide {Salix reticulata} 62 / Moschus-Schafgarbe {Achillea moschata} 66 / Gewöhnliche Alpenmargerite {Leucanthemopsis alpina} 70 / Kriechende Nelkenwurz {Geum reptans} 74 / Schnee-Enzian {Gentiana nivalis} 78 / Wulfens Hauswurz {Sempervivum wulfenii} 82 / Berg-Hauswurz {Sempervivum montonum} 86 // 3 SCHUTTKARE, SCHUTT- UND GERÖLLHALDEN 90 / Rundblättriges Täschelkraut {Thlospi rotundifolium} 92 / Zwerg-Glockenblume {Campanula cochleariifolia} 96 / Alpen-Leinkraut {Linaria alpina} 100 / Der Formenkreis Alpen-Mohn {Papaver alpinum} 104 / Alpen-Mannsschild {Androsace alpina} 108 / Gletscher-Hahnenfuß {Ranunculus glacialis} 112 // 4 FELS UND FELSSPALTEN 116 / Schweizer Mannsschild {Androsace helvetica} 118 / Aurikel {Primula auricula} 122 / Herzblättrige Kugelblume {Globularia cordifolia} 126 / Dolomiten-Fingerkraut {Potentilla nitida} 130 / Echte Edelraute {Artemisia umbelliformis} 134 / Armblütige Teufelskralle {Phyteuma globulariifolium} 138 / Gegenblättriger Steinbrech {Saxifraga oppositifolia} 142 // 5 SCHNEETÄLCHEN, SCHNEEBÖDEN 146 / Kleines Alpenglöckchen {Soldanella pusilla} 148 / Kraut-Weide {Salix herbacea} 152 / Klebrige Primel {Primula glutinosa} 156 / Kurzstängeliger Bayerischer Enzian {Gentiana bavarica var. subacaulis} 160 // 6 HALB- UND VOLLPARASITEN 164 / Quirlblättriges Läusekraut {Pedicularisverticillata} 166 / Alpen-Rachenblume {Tozzia alpina} 170 // 7 SYMBIOSE MIT PILZEN UND/ODER BAKTERIEN 174 / Schwarzes Männertreu oder Bränderli {Nigritella rhellicani, syn. nigra} 176 / Alpen-Klee {Trifolium alpinum} 180 / Zwerg-Alpenrose {Rhodothamnus chamaecistus} 184 // 8 VEGETATIVE VERMEHRUNG 188 / Alpen-Rispengras {Poa alpina} 190 / Knöllchen-Knöterich {Polygonum viviparum, Syn.Bistorta vivipara} 194 // 9 SPORENPFLANZEN: BÄRLAPPE UND FARNE 198 / Alpen-Flachbärlapp {Diphasiastrum alpinum, Syn. Lycopodium alpinum} 200 / Krauser Rollfarn {Cryptogramma crispa} 204 // 10 VOM MENSCHEN GENUTZTE ALPENPFLANZEN 208 / Gelber Enzian {Gentiana lutea} 210 / Ungarischer Enzian {Gentiana pannonica} 214 / Echter Speik oder Keltischer Baldrian {Valerianaceltica} 218 / Zwerg-Seifenkraut {Saponaria pumila} 224 / Edelweiß {Leontopodium alpinum} 228 // 11 FLECHTEN 234 / Die Natur der Flechten 236 / Blutaugenflechte {Ophioparma ventosa} 242 / Fuchs- oder Wolfsflechte {Letharia vulpina} 244 / Alpen-Rentierflechte {Cladonia stellaris} 246 // Anhang 248 / Glossar 249 / Weiterführende Literatur (Auswahl) 250 / Bildnachweis 251 / Register 252
Details
VerfasserIn: Schauer, Thomas
VerfasserInnenangabe: Thomas Schauer, Stefan Caspari
Jahr: 2019
Verlag: Bern, Haupt Verlag
Systematik: NN.FC
ISBN: 978-3-258-08079-6
2. ISBN: 3-258-08079-8
Beschreibung: 1. Auflage, 255 Seiten : Illustrationen
Mediengruppe: Buch