X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


30 von 55
Schwarzbuch der Habsburger
die unrühmliche Geschichte eines Herrscherhauses
Verfasserangabe: Hannes Leidinger/Verena Moritz/Berndt Schippler. Mit Vorbemerkungen von Gerhard Jagschitz und Karl Vocelka
Jahr: 2010
Verlag: Innsbruck ; Wien, Haymon Taschenbuch
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 02., Zirkusg. 3 Standorte: GE.H Habs Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: GE.H Habsburger / College 2d - Geschichte / Sammlung Duffek Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Dieses Buch wird Kontroversen hervorrufen. Es trifft zum einen ins Herz der Geschichtsmythen, Verklärungen und Verkitschungen, zum anderen verweist es auf Versäumnisse der Historikerzunft.
Das Schwarzbuch der Habsburger ist keineswegs der Ruf nach billiger Denunziation, sondern der Aufruf, sich auf die faszinierende Suche nach einer überraschenden und spannenden Vielschichtigkeit zu machen. Es gibt einen allgemeinen Einblick in die Fehlentwicklungen eines Staates auf bestimmten Gebieten wie Krieg, Außenpolitik, Wirtschaft und Gesellschaft, territoriale Expansion, innerer Widerstand. Untermauert wird der bisher ausgesparte bzw. stark vernachlässigte Blick auf die Habsburger durch Betrachtungen einzelner Persönlichkeiten und Analysen zeitgenössischer Quellen. Dahinter steht der Wunsch anzuerkennen, dass es in der Geschichte kaum ein Entweder-oder, sondern meist ein Sowohl-als- auch gibt. Mit diesem Buch ist ein Anfang für eine moderne ganzheitliche Sicht einer wichtigen Periode der Geschichte gemacht.
Details
VerfasserInnenangabe: Hannes Leidinger/Verena Moritz/Berndt Schippler. Mit Vorbemerkungen von Gerhard Jagschitz und Karl Vocelka
Jahr: 2010
Verlag: Innsbruck ; Wien, Haymon Taschenbuch
Systematik: GE.H
Interessenkreis: Sammlung Duffek
ISBN: 978-3-85218-822-5
2. ISBN: 3-85218-822-9
Beschreibung: Ungekürzte Taschenbuchausg., 286 S.
Fußnote: Literaturangaben
Mediengruppe: Buch