X
  GO
Ihre Mediensuche
Suche
Zweigstelle
Medienart


51 von 55
Orte erinnern
Spuren des NS-Terrors in Berlin ; ein Wegweiser
Verfasserangabe: Johannes Heesch ; Ulrike Braun
Jahr: 2003
Verlag: Berlin, Nicolai
Mediengruppe: Buch
verfügbar (wo?)verfügbar (wo?)
Exemplare
 ZweigstelleStandorteStatusFristVorbestellungen
 Vorbestellen Zweigstelle: 07., Urban-Loritz-Pl. 2a Standorte: EL.EDO Hees / College 2b - Länder, Reisen Status: Verfügbar Frist: Vorbestellungen: 0
Inhalt
Die in Berlin lebenden Sachbuchautoren wollen mit diesem Buch "Spuren sichern". 35 über das ganze Stadtgebiet verstreute Orte werden beschrieben, die an die Opfer und Täter im 3. Reich erinnern. Darunter sind allen bekannten Mahnmale wie die "Topographie des Terrors" oder das Jüdische Museum von Libeskind; ebenso unbekanntere wie die "Stolpersteine" in Kreuzberg und Friedrichshain. Das sind Pflastersteine mit Messingplatte, die an den letzten Wohnorten ermordeter Juden verlegt wurden und an diesen Einzelschicksalen den Wahnsinn dieser Jahre deutlich machen. Die Orte werden mit einem Foto vorgestellt, knappe Beschreibungen erläutern die künstlerische Idee und Entstehung und erklären spannend die historischen Zusammenhänge. Praktische Angaben zu Verkehrsverbindungen, Öffnungszeiten und 2 Landkarten machen das Buch praxistauglich. Vom Thema vergleichbar, aber doppelt so teuer ist der Bildband "Spuren des Terrors" von M. S. Braun (nicht angezeigt). - Ein wichtiges, anregendes, gut gemachtes und preiswertes Sachbuch, auch sehr gut für junge Menschen geeignet. (2 J S)
Details
VerfasserInnenangabe: Johannes Heesch ; Ulrike Braun
Jahr: 2003
Verlag: Berlin, Nicolai
Systematik: EL.EDO, GE.S
ISBN: 3-87584-284-7
Beschreibung: 233 S. : zahlr. Ill.
Mediengruppe: Buch